Petri-Grundschüler heißen Flüchtlingskinder willkommen

Anzeige
„Hier geht ihr bald zur Schule!“, begrüßten die Petri-Grundschüler die Flüchtlingskinder von der Adlerstraße. (Foto: Petri Grundschule)
Dortmund: Petri-Schule |

Zum ersten Mal sahen viele dieser Kinder eine Schule von innen. Die Dortmunder Petri-Grundschüler und ihre Lehrer hatten die Flüchtlingskinder aus dem benachbarten Heim an der Adlerstraße eingeladen.

Gemeinsam hatten sie die Jungen und Mädchen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, abgeholt, um ihnen zu zeigen, wie sie hier lernen. Denn die Kinder werden bald in einer Auffangklasse selbst zur Schule gehen können. In ihren ersten Schulstunden im Rahmen der Offenen Ganztagsschule, deren Träger die dobeq ist, verständigten sie sich die Kinder mit Händen und Füßen.
"Wir wollen Ihnen den Einstieg auf diese Weise erleichtern", berichtet Andrea Schäfer von der Aktion in der Petri Grundschule , "die Kinder haben an drei Schulstunden teilgenommen und wurden sehr nett auggenommen." Da zum Teil keine Etuis und stifte vorhanden waren, spendeten Petri-Schüler den Kinder diese den Flüchtlingskindern aus dem Heim an der Adlerstraße.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.