Für die Tonne: Deutschland produziert überdurchschnittlich viel Müll

Anzeige
In der EU ist Deutschland eines der größten Abfallverursacher. So fallen etwa 130 kg Müll auf jeden Bürger. In der europäischen Union belegen wir einen Spitzenplatz. Eine Vorzeige-Wegwerfgesellschaft wie sie im Buche steht. Es wird viel und üppig konsumiert, aber in kleineren Wohngemeinschaften wird mehr produziert als in größeren Gemeinschaften. In Ländern, wo mehr auf dem Markt gekauft wird, entsteht logischerweise weniger Verpackungsmüll, aber in reicheren Industriestaaten, wo quasi jede Scheibe Käse oder jedes Ei fast einzeln verschweisst wird, entsteht halt auch dementsprechend mehr Müll. Vor einiger Zeit konnte man noch lesen, dass wir ein gefährliches Plastikproblem haben, wie es Forscher in den Meeren nachweisen konnten. Der Trend entwickelt sich weiter und in ein paar Jahren haben wir soviel Plastik, dass wir möglicherweise daran ersticken dürfen.

Noch mehr Nachrichten zu diesem Thema finden Sie hier
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.