Uli Dettmann ist neuer 1. Vorsitzender des SPD-Stadtbezirks Eving

Anzeige
Uli Dettmann vom Ortsverein Obereving-Kemminghausen ist neuer Evinger SPD-Stadtbezirksvorsitzender. (Foto: SPD)
Dortmund: Nachbarschaftshaus Fürst Hardenberg |

Nachfolger von Dirk Meyer-Jäkel als Vorsitzender des SPD-Stadtbezirks Eving ist Uli Dettmann aus dem Ortsverein Obereving-Kemminghausen.

Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Stadtbezirks Eving im Lindenhorster Nachbarschaftshaus "Fürst Hardenberg" standen die Rechenschaftsberichte über die letzten dreieinhalb Jahre und die Neuwahl des Vorstands im Mittelpunkt. Zu Dettmanns Stellvertreter/innen wurden Doris Giebel (OV Brechten-Holthausen) sowie
Michael Hammacher und Peter Räther (beide OV Eving-Lindenhorst) gewählt.

Norbert Wirkowski wurde erneut zum Kassierer des Stadtbezirks gewählt. Schriftführerin wurde Andrea Hüsken, Bildungsbeauftragter Uwe Unterkötter. Als BeisitzerInnen komplettieren Christina Buchholz, Ulla Buchhorn, Gabi Hammacher, Jasmin Jäkel, Wiltrud Lichte-Spranger und Hubert Scheuer den neu gewählten SPD-Stadtbezirksvorstand.

In der aus fünf Personen bestehenden Kontrollkommission sitzen zukünftig Gisela Weiler, Helmut Adden. Peter Dietzold, Klaus Buchhorn und Oliver Stens.

Darüber hinaus wurden einige Anträge aus den Ortsvereinen diskutiert und beschlossen: So fordert der SPD-Stadtbezirk Eving, dass eine weitere Schulform - Gesamtschule bzw. Sekundarschule - für den Stadtbezirk Eving geschaffen wird. Angesichts der hohen Pendlerzahlen nach Lünen, Waltrop und in andere Stadtbezirke, ist die aus Sicht der Evinger SPD dringend geboten.

Desweiteren forderte die Stadtbezirksversammlung die Neugestaltung des Evinger Marktplatzes an der Ecke Bayrische/Deutsche Straße. Damit soll die Aufenthaltsqualität dort für die BürgerInnen deutlich verbessert werden. Der Wochenmarkt soll nach dem Willen des Stadtbezirks auf den Evinger Platz verlegt werden um damit die Attraktivität für Kunden und Markthändler zu erhöhen.

Das "Nordwärts"-Projekt ist für die weitere Entwicklung Evings von besonderer Bedeutung. Deshalb wird es in der Vorstandsarbeit der nächsten Jahre eine zentrale Rolle spielen. Die Entlastung des Stadtbezirks vom Schwerlastverkehr durch die so genannte Nordspange hat dabei höchste Priorität.

Die Bewerbung von Volkan Baran für die Landtagskandidatur im Landtagswahlkreis wird durch die Evinger Stadtbezirks-SPD unterstützt.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden Dirk Meyer-Jäkel, Heidi Nürnberger, Peter Wieseler und Rainer Lichte mit Dank für die bisherige Arbeit aus dem Vorstand verabschiedet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.