Spaß auf der 25. Scharnhorster Ferienspielwiese

Anzeige
Verschlumpft gut - die Turngruppe zeigte auf dem Holzpferd, was sie kann. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Abenteuerspielplatz Scharnhorst |

Eine schönen Geburtstag können die Scharnhorster Ferienspiele in diesem Jahr feiern: Seit 25 Jahren gibt es die Ferienspielwiese im Stadtteil.

In dieser langen Zeit war die Spielwiese schon an verschiedenen Stellen in Scharnhorst beheimatet, wie sich Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny bei der Eröffnung erinnerte:

"Angefangen hat ja alles 1992 auf dem Gelände hinter dem Abenteuerspielplatz, dort wo früher die so genannte Coop-Baracke stand." 1998 wanderte die Ferienspielwiese ein Stückchen weiter, auf das Gelände an der Paul-Dohrmann-Schule. Seit dem Jahr 2000 schließlich gibt es die Ferienspiele auf dem Scharnhorster Abenteuerspielplatz.

"Das ist hier ein guter Patchwork-Teppich im Spadtbezirk", lobte Pasterny die gute Zusammenarbeit und die guten Kontakte von inzwischen rund 30 Kooperationspartnern. "Die Kinder sind hier gut aufgehoben, das wissen die Eltern zu schätzen." Und die fühlen sich hier wohl: "Das ist einfach toll, was man hier alles machen kann", meint die zehnjährige Emily. Sie ist mit ihrer Freundin Jasmin hier.

Möglich ist das vielfältige Angebot nur durch die vielen freiwilligen Helfer, denen Heinz Pasterny ausdrücklich für den unermüdlichen Einsatz dankte. Sie backen die berühmten Scharnhorster Waffeln und Reibekuchen, sind in den vielen kleinen und großen Zelten auf dem Spielplatz dabei und beschäftigen die Kinder.

Sie können basteln, an vielen Stationen spielen und toben, mikroskopieren und forschen. Die evangelische Kirchengemeinde bietet in diesem Jahr beispielsweise am Freitag und Samstag, 15. und 16. Juli, die Müllmonster an, am Montag und Dienstag, 19. und 20. Juli, werden Elfengläser gebastelt, und am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Juli, wird mit Speckstein gearbeitet.

Eröffnet wurde der große Geburtstag, der in diesem Jahr auch das Motto für die Ferienspielweise bietet, mit einer kleinen Pferdeshow. Eine Schlumpfgruppe turnte auf einem Holzpferd, und die Voltigiererinnen vom Reit- und Fahrverein auf dem Abenteuerspielplatz konnten zeigen, was sie an Akrobatik auf dem Pferderücken beherrschen.

Das Café mit seinem Angebot ist die ganze Woche über auf dem Abenteuerspielplatz geöffnet und bietet sich damit auch als Station für Senioren an. Die Ferienspiele laufen noch bis zum 22. Juli wochentags von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände des Abenteuerspielplatzes an der Flughafenstraße 512.
1
1
1 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.