Vieles neu im balou: Angebote im ersten Halbjahr 2016

Anzeige
Auf die neuen Angebote des balou freuen sich (l.) Tanja Moszyk, Leitung Jugendkunstschule, und Nicola van der Wal, Leitung Erwachsenenbildung, vom balou. (Foto: Schmitz)
Dortmund: balou e.V. |

Dämmerungswanderung, Yoga und Zeichenkurse: Zahlreiche neue Angebote bietet das balou im ersten Halbjahr 2016. Am 11. Januar geht es an der Oberdorfstraße 23 los.

„Zu unserem Angebot ‚Tanz Ab!‘ gibt es viele Nachfragen“, weiß Nicola van der Wal, Leiterin der Erwachsenenbildung im balou. Im Eltern-Kind-Bereich ist die Babymassage, die vergangenes Halbjahr das erste Mal angeboten wurde, sehr gut angekommen. Neu in diesem Halbjahr ist Yoga für Eltern und Kinder, aber auch Yoga nur für Kinder.

Aber auch der Natur näherkommen können Kinder mit den Angeboten im balou. So wird es am 5. März eine Dämmerungswanderung durch den Wald geben. Auf die Spuren des Osterhasen können sich Interessierte zwei Wochen später begeben. „Diese Angebote sind meist schnell ausgebucht“, sagt Nicola van der Wal. Angebote in den Osterferien gibt es ebenso wie Airbrush, das das erste Mal angeboten wird.

Exkursion zu einer Malerkolonie

Auch Erwachsene können sich auf viele alte und neue Angebote freuen. So geht es vom 5. bis 8. Februar zum ersten Mal auf eine Exkursion zur Malerkolonie Worpswede nordöstlich von Bremen mit Zeichenkursen und Museumsbesuchen, zu der es auch eine Vorbesprechung geben wird. In einer Schreibwerkstatt können die Teilnehmer lernen, selbst Geschichten zu schreiben.

Der Bereich Gesundheit und Prävention spielt weiterhin eine große Rolle. Dabei sind die Angebote besonders gefragt, die über die Krankenkasse abgerechnet werden können. „Besseresser“ lernen mit Kursleiterin Stephanie Siegert, wie sie abnehmen können.

Zwei neue Yoga-Angebote hat das balou auch im Programm. „Der Bereich platzt aus allen Nähten“, verrät Nicola van der Wal. „Die Wartelisten sind voll.“ Mit Petra Wintzer und dem A-Capella-Chor „baloubaldi“ „tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder“ (am 6. März). „Beim vergangenen Mal waren 70 bis 80 Teilnehmer dabei. Wir werden auch oft danach gefragt“, sagt die Leiterin der Erwachsenenbildung. PC-Kurse eignen sich übrigens möglicherweise als Weihnachtsgeschenk: „Wer einen neuen Laptop unter dem Baum liegen hat, traut sich vielleicht sonst kaum ran“, sagt sie lächelnd.

Umbauten für die älteren Besucher

Das balou bemüht sich, den zahlreichen Besuchern gerecht zu werden. „Wir arbeiten an baulichen Veränderungen“, erklärt Nicola van der Wal. So ist unter anderem eine Rollstuhlrampe geplant. Diese soll auch älteren Besuchern mit Rollatoren und Eltern mit Kinderwagen das Kommen erleichtern. „Bis Ostern soll das Ganze abgeschlossen sein, sagt die Leiterin der JKS. Die Kursräume werden allerdings weiter nicht barrierefrei zu erreichen sein. „Für einige Veranstaltungen wie etwa das Gedächtnistraining mieten wir daher auch Räume in der benachbarten VHS an. Dort gibt es einen Fahrstuhl“, erklärt die Leiterin der Erwachsenenbildung. Das balou bietet bis zu 150 Kurse und Workshops pro Woche an. „Unser Ziel ist, dass unsere Räume ausgelastet sind.“

Der Hellwegsommer mit mehreren Angeboten kam dieses Jahr super an, berichtet Nicola van der Wal. Daher werde es dieses Jahr ein erneutes Angebot geben, das etwa zu Ostern fertig sein werde.

Das neue Programmheft ist bereits erschienen und liegt an zahlreichen Stellen in Brackel und Umgebung aus. Kurse, die das erste Mal angeboten werden, sind mit einem „Neu“ gekennzeichnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.