Frau aus Obergeschoss gerettet // Zwei Personen erlitten Rauchgasvergiftung // Lager von „Haus Theilke“ in Asseln brannte

Anzeige
(Foto: Geiß)
Dortmund: Haus Theilke |

Zwei Personen mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem am frühen Samstagabend (21.2.) das Lager der Gaststätte „Haus Theilke“ am Asselner Hellweg in Brand geraten war. Eine Frau konnte die Feuerwehr aus dem ersten Obergeschoss des angrenzenden Wohnhauses retten.

Die anderen Hausbewohner und Gäste konnten sich selbst in Sicherheit bringen, hatten teilweise jedoch Rauch eingeatmet. Der Sachschaden durch den Brand, der schnell gelöscht werden konnte, wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.

Ein Gast hatte gegen 18.20 Uhr Rauch im hinteren Bereich des Lokals bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Mit 40 Einsatzkräften des Asselner Löschzugs 24 der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Feuerwachen 3 (Neuasseln) und 6 (Scharnhorst) rückte die Wehr an; bei ihrem Eintreffen drang bereits dichter Rauch aus der Gaststätte und dem angrenzenden Wohngebäude.

Das Lager, in dem der Brand ausgebrochen war, stellt die Verbindung zwischen Gaststätte und Wohngebäude her. Daher hatte sich der Brandrauch auf beide Gebäudeteile ausbreiten können. Nach der Entrauchung des Gebäudes mit Hochleistungslüftern konnten die Bewohner bereits um 19.40 Uhr wieder in ihre Wohnungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.