Fünftklässer spenden für Kindergarten in Marokko // Traditionelle Sammelaktion an der GSG in Brackel

Anzeige
Allerhand Spenden zusammengetragen haben die GSG-Fünftklässler auch in diesem Advent. Hinten links u.a. mit im Bild: Schulleiter Klaus Zielonka. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Geschwister-Scholl-Gesamtschule |

Seit vielen Jahren unterstützen die Schüler und Eltern der Brackeler Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) den Kindergarten „Afous Rofous“ in Marrakesch. So auch in diesem Jahr.

Der Kindergarten, der vor sieben Jahren vom Dortmunder Ehepaar Helga und Jürgen Münstermann in einem Dorf im nordwestafrikanischen Land Marokko aufgebaut wurde, bietet vielen Kinder aus ärmlichen Verhältnissen einen Raum zum gemeinsamen Spielen, Essen und Lernen. Aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage Marokkos könnten sich die Familien ohne die Unterstützung aus Dortmund die Einrichtung nicht leisten. Der Kindergarten ermöglicht vielen Kindern im Anschluss eine gute Schulbildung, manche von ihnen besuchen sogar das Gymnasium.

Die GSG-Fünftklässler und ihre Familien sammelten auch in diesem Advent gut erhaltene Kinderkleidung sowie Spiel-, Mal und Schulsachen. Wieder sehr gut besucht war jetzt auch die abschließende Veranstaltung der Sammelaktion im Pädagogischen Zentrum der GSG: Alle Fünftklässler waren – zumeist mit ihren Eltern – gekommen, um die vielen Geschenke abzuliefern.

„Auch wenn die Spenden insgesamt etwas zurückgegangen sind, weil offenbar viele Dinge schon an die Flüchtlinge in Deutschland gespendet worden waren“, ergänzt Lehrerin und GSG-Koordinatorin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dr. Christina Neder.

Zudem haben alle GSG-Klassen des fünften Jahrgangs sehr persönliche Wünsche nach Marrakesch übermittelt. Und Klaus Zielonka, Schulleiter der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, stellte die historische Entwicklung der Partnerschaft zwischen der Schule und dem Kindergarten „Afous Rofous“ vor.

Musikalisch begleitet wurde die Spendenaktion vom Grundkurs Musik des Jahrgangs 11 unter Leitung der Musiklehrerin Sarah Umiger.

Die Spenden werden übrigens in den Weihnachtsferien gepackt und dann im Januar per Lkw auf die Reise nach Marokko geschickt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.