CDU Wambel möchte mehr Parkraum im Niederste Feldweg

Anzeige
Dortmund: Niederste Feldweg | Mit Beginn des Jahres 2016 hat der Kindergarten St.Angela am Wambeler Niedersten Feldweg den Betreib aufgenommen. Ware erstmals von 80 zu betreuenden Kindern die rede, werden heute über 130 Kinder dort betreut und gefördert. Diese neuen Sachverhalte führten zu deutlich anderen Umständen als in den ersten Planungen.

Dazu der Wambeler CDU-Ratsherr Christian Barrenbrügge: "Wir haben uns die Situation von Ort angeschaut und festgestellt, dass das Zusammenspiel von zu Fuß, mit dem Rad oder dem PKW der abholenden Eltern, den geparkten Mitarbeiterautos und den Belangen der Nachbarschaft strapaziert ist. Uns schwebt für zu prüfen, ob nicht weitere Parkmöglichkeiten im unmittelbaren Kindergartenumfeld geschaffen werden können. Die Fahrbahn des Niedersten Feldweg ist schmal und die Straße schnell verstopft. Da hilft die eingerichtete Einbahnstraße vor dem Kindergarten kaum. Wir von der CDU Wambel meinen, dass mit einigen neuen Parkbuchten entlang des Kindergartenzaunes, als auch dem Entfernen des Lehmhügels am Lehrerparkplatz der griechischen Schule und Nutzbarmachung dieses Bereiches als geschotterte Parkfläche hier simpel deutliche Abhilfe geleistet werden kann. Wir möchten allen Belangen dort Rechnung tragen und glauben so eine verträgliche Lösungsmöglichkeit aufzuzeigen. Nun liegt es an der Verwaltung, aufzuzeigen, ob, und wenn ja wie und wie schnell das realisiert werden kann!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.