Kurler Christdemokrat Werner Gollnick hat gerundet: Scharnhorsts stellvertretender Bezirksbürgermeister ist 40

Anzeige
Der Kurler Christdemokrat, Ortsunions-Chef und stellvertretende Scharnhorster Bezirksbürgermeister Werner Gollnick ist 40 Jahre alt geworden. (Foto: CDU Dortmund)
Dortmund: Gollnick |

Scharnhorsts stellvertretender Bezirksbürgermeister hat gerundet: Am heutigen Donnerstag, 9. Juli, kann der Christdemokrat Werner Gollnick, seit diesem Jahr auch neuer 1. Vorsitzender der fusionierten Ortsunion Kurl/Husen/Lanstrop, im kleinen Kreise seiner Familie in Kurl den 40. Geburtstag feiern.

Der gebürtige Dortmunder trat im Januar 2000 in die CDU ein. 2001 fing Gollnick an, sich in der Ortsunion Kurl/Husen zu engagieren und wurde sofort in den Vorstand gewählt. Ab 2011 hatte er dort zunächst den Posten des Stellvertreters von Uwe Waßmann übernommen, nach der Fusion der beiden Ortsunionen Kurl/Husen und Lanstrop wurde Gollnick im März 2015 zum neuen 1. Vorsitzenden der Ortsunion Kurl/Husen/Lanstrop gewählt.

Der Versicherungskaufmann – Gollnick betreibt sein Büro im Dortmunder Westen – und staatlich geprüfte Betriebswirt ist neben seinen beruflichen Aufgaben zudem seit 2002 im Scharnhorster CDU-Stadtbezirksvorstand tätig.

Als Werner Gollnick 2009 in die Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst gewählt wurde, konnte er sich noch intensiver um die Belange seines Stadtbezirkes kümmern. Ob hinsichtlich der Realisierung des Kunstrasensportplatzes für den SC Husen-Kurl oder für die Errichtung von Schallschutzwänden an den Bahnstrecken, Werner Gollnick setzte sich immer für die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen im Stadtbezirk Scharnhorst ein.

Seit der NRW-Kommunalwahl im Frühjahr 2014 ist Werner Gollnick stellvertretender Bezirksbürgermeister seines Stadtbezirks Scharnhorst – und hat noch vieles vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Rüdiger Groenewold aus Hagen | 16.07.2015 | 19:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.