Gelungene Premiere des Libori-Spätsommerfests

Anzeige
In der Pfadfinder-Jurte schmeckte das Stockbrot vom Lagerfeuer gleich doppelt so gut. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Libori-Grundschule |

Eine gelungene Premiere wenige Tage vor dem Ende der Sommerferien können die Libori-Grundschule und die Libori-Pfadfinder mit ihrem 1. Libori-Spätsommerfest für die Körner Kinder verbuchen.

Rund 70 Kinder (mit Erwachsenen sogar 120 Personen) waren am Freitag (30.8.) am späten Nachmittag zur Wanderung mit den „Grüne Wege durch Körne“-Aktivisten Rolf Sobottka und Peter Morgenthal über die ehemalige Hoesch-Bahntrasse zur Schmetterlingswiese im Körner Norden und dem anschließenden eigentlichen Fest am Lagerfeuer und in der Jurte der Libori-Pfadfinder auf dem Libori-Schulhof gekommen. Hier ließen sich die Kids gerne das Stockbrot, den Chai-Tee und die auf der Wanderung gepflückten Brombeeren schmecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.