Dortmund-Ost: OWIIIa

1 Bild

Radeln gegen den Klimawandel quer durch den Dortmunder Osten

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost | am 09.09.2014

Dortmund: Bahnhof Scharnhorst | Wer regionale Produkte kauft, schont das Klima. Zusammen mit dem ADFC radelt der BUND auch in diesem Jahr wieder dem Klimawandel davon. Die Radtour unter Leitung von Thomas Quittek (BUND) und Karl-Heinz Kibowski (ADFC) führt am Samstag, 13. September, um 12 Uhr ausgehend vom Treffpunkt am Bahnhof Scharnhorst an der Flughafenstraße über 20 Kilometer zunächst zu Haumanns Hofladen in Asseln und dann durch Wiesen und Felder...

2 Bilder

NRW-Minister: OWIIIa-Ausbau ungewiss - Naturschutz: SPD mehr Bock als Gärtner - Endlich: Kunstrasenplatz für SC Husen-Kurl

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 24.05.2014

Dortmund: OWIIIA - Sportplatz | Der den Bürgern von CDU und SPD je nach Standpunkt angedrohte oder versprochene und nicht minder umstrittene OWIIIa-Ausbau ist laut NRW-Verkehrsminister Groschek "noch weit entfernt von einer möglichen Realisierung". Dennoch behaart die SPD bei einem Wahlkampftermin auf der geplanten autobahnähnlichen Betontrasse auf den Weiterbau und stellt sich putzigerweise gleichzeitig als Naturschützer da. Dabei verweist der...

1 Bild

Infostand DIE LINKE am Brackeler Hellweg im Sinne Willy Brandts: "Gute Nachbarn im Innern und nach außen"

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 22.05.2014

Dortmund: Brackeler Hellweg | Die Partei DIE LINKE veranstaltet am Freitag (23. Mai) in Brackel am Brackeler Hellweg von 10-12 Uhr einen Infostand zur Kommunal- und Europawahl am 25. Mai. Die Wahlkämpfer wollen um Stimmen für ein interkommunales Naturschutzgebiet und gegen den Weiterbau der OWIIIa werben. "Statt des überflüssigen OWIIIa-Weiterbaus sollten lieber die bestehenden, völlig maroden Straßen, Radwege und Bürgersteige instandgesetzt werden.", so...

2 Bilder

Infostand DIE LINKE im Stadtbezirk - Leerstände bekämpfen - OWIIIa verhindern - Keine Sanktionen gegen Russland 5

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 16.05.2014

Dortmund: Hof Schulte Platz | Heute befand sich auf dem Hof Schulte Platz in Asseln ein Infostand der Partei DIE LINKE. Die drei linken Kandidaten für die Bezirksvertretung Brackel, Dr. Gerhard Siekert, der Kaufmann Carsten Klink sowie Renate Beese standen den Bürgerinnen und Bürgern sowie örtlichen Gewerbetreibenden Rede und Antwort. Willy Auffahrt, der auch in der Bürgerinitiative Gemeinsam für Brackel aktiv ist, fehlte leider aus privaten...

OWIIIA, Meinung der CDU zur Weiterführung

Heinz-Jürgen Wittenberg
Heinz-Jürgen Wittenberg aus Dortmund-Ost | am 09.04.2014

Bevor die Ortspolitiker wieder gebetsmühlenartig den Weiterbau der OWIIIA fordern, sollten sie sich mal im Stadtbezirk umsehen, ob es derzeit nicht wichtigere Dinge gibt. Angesichts maroder Straßen und sanierungsbedürftiger Schulgebäude sollte man den Focus auf die wirklich wichtigen Dinge richten und nicht nur wieder Wahlkampfgetöse veranstalten.

2 Bilder

CDU Wickede: "SPD ohne Umsetzungskompetenz in Sachen Weiterbau der L663n" 1

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost | am 08.04.2014

Dortmund: Wickeder Feld | Inhaltlich sind CDU und SPD im Stadtbezirk Brackel eigentlich einer Meinung, was die Notwendigkeit des Weiterbaus der Hellweg-Entlastungsstraße OWIIIa/L663n über Asseln hinaus in Richtung Unna betrifft. Doch die Ortsunion Wickede spricht den örtlichen Sozialdemokraten aktuell die „Umsetzungskompetenz“ in Sachen Brackeler Straße ab. „Die scheint offensichtlich nur bedingt vorhanden zu sein“, findet Wickedes CDU-Chef Jendrik...

2 Bilder

DIE LINKE trifft sich im Begegnungszentrum Scharnhorst: OWIIIa Widerstand bekräftigen - interkommunale Naturschutzgebiete ausweiten

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 10.03.2014

Dortmund: Gleiwitzstraße 277 | Am Dienstag (11. März 2014) trifft sich die Bezirksgruppe-Ost der Partei DIE LINKE um 18.00 Uhr im barrierefreien Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstrasse 277, 44328 Dortmund. Die Bezirksgruppe-Ost umfaßt die beiden Stadtbezirke Brackel und Scharnhorst. Thema wird die mögliche Verbindung der Naturgebiete Wickeder Ostholz, Wickeder Westholz, Buschei/Alte Körne, Kurler Busch bis hin zum Lanstroper See durch...

Aktuelle Verkehrssituation auf dem Asselner Hellweg

Heinz-Jürgen Wittenberg
Heinz-Jürgen Wittenberg aus Dortmund-Ost | am 07.03.2014

Schon seit längeren verfolge ich die Diskussion über die aktuelle Verkehrssituation in Asseln. Dabei fällt auf, das die momentane, absehbare Beeinträchtigung dazu genutzt wird den Weiterbau der OWIIIA, zur Entlastung der Hellweganwohner in Asseln und Wickede zu fordern. Selbst wenn die OWIIIA einmal fertiggestellt ist, wird es weiterhin Verkehr auf dem Hellweg geben( Ziel und Quellverkehr) der zu Schäden und damit...

1 Bild

LINKE besorgt über Baumfällungen in Wickede - ökologische Situation am Ostholz bedroht 3

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 15.01.2014

Dortmund: Wickeder Ostholz | Besorgt und verärgert hat sich DIE LINKE über die Fällungen großer Buchen und Eichen im Naturschutzgebiet Wickeder Ostholz geäußert. Die Rodungen haben im Süden des Naturschutzgebietes gegenüber der Kita in der Baedeker Strasse stattgefunden. Und zwar genau an der Stelle, an der im letzten Sommer eine Exkursion der LINKEN in Zusammenarbeit mit dem Dortmunder NABU einen „Hot Spot“ für die Aktivitäten mehrerer artengeschützter...

3 Bilder

Die Grünen: Das Ende der Unschuld - Schwarz-Grüne Machtoptionen 3

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 29.12.2013

Im Schatten der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Union auf Bundesebene fanden nicht mehr wirklich überraschend auch CDU und Grüne in Hessen zum ersten Mal in einem Flächenland zueinander. Hier wächst möglicherweise noch mehr als bei CDU und SPD zusammen, was zusammen gehört. Diese neue Machtoption der Grünen zementiert zugleich den fortgeschrittenen Rechtstrend der Partei. Eine soziale und ökologische Wende scheint in...

1 Bild

DIE LINKE fordert Verzicht auf Schnellstraßenbau OWIIIa - Land NRW rückt trotz Bauabsicht auch kein Geld raus

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 11.12.2013

Angesichts des Streits zwischen Stadt und Land wegen der Planungsleistungen für die umstrittene Schnellstraße L663n (OWIIIa), fordert DIE LINKE den Verzicht auf das 9,5 Mio. Euro teuere Straßenbauprojekt. „Dortmunds Finanzlage ist angespannt genug, um sich nicht den Luxus zu leisten, Geld für eine Landesstraße auszugeben, die von den Anwohnern massiv bekämpft wird“, so der Wickeder Ratsvertreter Utz Kowalewski. DIE LINKE...

2 Bilder

Haushaltsberatungen: LINKE mit Antragsrekord - Ausweitung des Öffentlichen Beschäftigungssektors (ÖBS) statt Selbstdarstellungsfirlefanz der städtischen Wirtschaftsförderung - Kein Geld für die OWIIIa

Carsten Klink
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | am 01.12.2013

Dortmund: Rathaus | Mit rund 20 Verbesserungsvorschlägen geht die Partei DIE LINKE in die kommunalen Haushaltsberatungen für das kommende Jahr 2014. Dabei liegen die Schwerpunkte eindeutig im Sozialen Bereich, der Wohnungspolitik und auf dem Dortmunder Arbeitsmarkt. Hier insbesondere auf dem öffentlich geförderten Beschäftigungssektor (ÖBS). Selbstdarstellungsfirlefanz der Wirtschaftsförderung In der Arbeitsmarktpolitik werben die LINKEN...

21 Bilder

Erneuter Protest gegen den Weiterbau der OWIIIa

Wilhelm Auffahrt
Wilhelm Auffahrt aus Dortmund-Ost | am 08.04.2013

Dortmund: owiiia | Zwei Bürgerinitiativen nahmen den 2. AWO-Lauf zum Anlass, dort, wo die OWIIIa die Laufstrecke kreuzen könnte, eine Protestaktion durchzuführen. Genau hier würde die Trasse den Freiraum im Norden von Asseln und Wickede komplett zerschneiden und solche Veranstaltungen des Breitensports unmöglich machen. Das, was hier seit nunmehr 2 jahren sportlich erfolgreich geschieht, wäre dann nur noch Geschichte. Ebenso Geschichte, wie...

1 Bild

Verzweifeltes Manöver der OWIIIa-Befürworter 4

Renate Kowalewski
Renate Kowalewski aus Dortmund-Ost | am 31.01.2013

Dortmund-Wickede: OWIIIa | Bericht von Utz Kowalewski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.Dortmund Die Fraktion DIE LINKE wertet den Vorstoß der Stadtspitzen aus Kamen und Dortmund beim Land zum wiederholten Male ein Planfeststellungsverfahren für die gesamte Strecke als letztes verzweifeltes Manöver, um ihre Strassenbaupläne doch noch umzusetzen. Diesen Wunsch hatte Verkehrsminister Groschek aber bereits mehrfach abgelehnt. Mit der Ablehnung...

1 Bild

NRW-Regierung wird Planungen zum OWIIIa-Ausbau in Unna nicht fortsetzen

Norbert Roggenbach
Norbert Roggenbach aus Dortmund-Ost | am 16.10.2012

Die Bürgerinitiative "BISuF" (Schützt unseren Freiraum) begrüßt die Entscheidung der Landesregierung, die Planungen für eine Ortsumgehungen Unna (Westtangente) sowie Unna/Massen (Nordumgehung) nicht weiter zu verfolgen. Kommunale Politiker von SPD und CDU hatten versucht, diese Entscheidung im NRW-Verkehrsministerium in ihrem Sinne zu beeinflussen. Zwar bleiben die Anwohner in Unna und Kamen zunächst auf unabsehbare Zeit...

2 Bilder

MdL Krüger (Grüne) zu den Planungen des Landes in Sachen L663n: Kein Bau über Wickede hinaus

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost | am 11.10.2012

Dortmund: OWIIIa L663n | Das Land werde sich nicht an der Planung für den vierten und fünften Bauabschnitt zur Fortführung der L663/OWII a auf Unnaraner Gebiet beteiligen. Die Städte könnten die Planungen nur in Eigenregie vorantreiben. Dies hat der Dortmunder Landtagsabgeordnete Mario Krüger (Grüne) jetzt nach entsprechender Auskunft des NRW-Verkehrsministerium mitgeteilt. Krüger freute sich über den Misserfolg der örtlichen Initiative von SPD...

1 Bild

Verkehr auf der Wickeder Strasse und dem Flemerskamp ist rückläufig

Renate Kowalewski
Renate Kowalewski aus Dortmund-Ost | am 25.09.2012

Dortmund-Wickede: OWIIIa | 24. September 2012 Matthias Storkebaum / Utz Kowalewski - DIE LINKE - Mit der Bekanntgabe der Verkehrszählungsdaten in Husen-Kurl gegenüber der Bezirksvertretung Scharnhorst hat sich nach Ansicht der LINKEN ein weiteres Argument der Befürworter eines Weiterbaus der OWIIIa erledigt. Sowohl auf der Wickeder Strasse als auch auf dem Flemerskamp zeigen sich danach deutlich rückläufige Verkehrsnutzungen insbesondere durch...

1 Bild

Umweltausschuss beschließt Schutz für Pleckenbrinksee

Renate Kowalewski
Renate Kowalewski aus Dortmund-Ost | am 19.09.2012

Dortmund-Wickede: Pleckenbrinksee, Flughafen | 19. September 2012, Pressemitteilung von Utz Kowalewski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE Dortmund - Proteste gegen den Weiterbau der OWIIIa Umweltdezernent Lürwer sagt der LINKEN überfällige Informationen zur OWIIIa zu Bereits seit dem 2. Februar 2012 wartet die Ratsfraktion DIE LINKE auf die Beantwortung ihrer Anfrage zu Hintergrundinformationen zum geplanten Weiterbau der OWIIIa (L663n) durch den Norden von...

3 Bilder

Bezirksvertretung Brackel: SPD für Weiterbau der L663n, aber CDU-Planungskatalog abgelehnt

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost | am 18.09.2012

Dortmund: Bezirksvertretung Brackel | Mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linkspartei hat die große Mehrheit der Bezirksvertretung (BV) Brackel den von der CDU per Antrag vorgelegten Planungskatalog zum Weiterbau der L663n (OWIIIa) abgelehnt. Die CDU hatte unter anderem einen (nur) zweispurigen Straßenbau in Troglage mit möglichst vielen Anschlüssen an innerörtliche Straßen per Kreisverkehr vorgeschlagen. Während Grüne und Linke den Weiterbau der Brackeler...

1 Bild

Umfrage: Wie groß wäre die Entlastung des Hellweges in Asseln/Wickede durch die OWIIIa wirklich?

Norbert Roggenbach
Norbert Roggenbach aus Dortmund-Ost | am 01.09.2012

Dortmund: OWIIIa | Die AWO in Asseln/Husen/Kurl stellt monatlich Themen zu den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Fragen zur Abstimmung ins Internet. Die September-Umfrage hat das Thema OWIIIa: Wie groß wäre die Entlastung des Hellweges in Asseln und Wickede wirklich? Der Weiterbau der OWIIIa (L663n) vom jetzigen Endpunkt in Asseln durch den Freiraum nördlich von Asseln und Wickede bis nach Unna und - so geplant - dort weiter in...

1 Bild

Grüne picknicken im Asselner Freiraum gegen den Weiterbau der L663n

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost | am 21.08.2012

Dortmund: Asselner Feld / Trasse der OWIIIa | Zu einem Picknick der besonderen Art lud der Dortmunder Kreisverband der Grünen ein: Auf der geplanten Trasse der L663n (OWIIIa) im Asselner Norden wollte die Partei mit einem Picknick zeigen, welche Grün- und Naherholungsbereiche zerstört würden, wenn das Bauprojekt realisiert wird. „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten“ so schrieb Beate Preckwinkel, Sprecherin der Grünen in Brackel, schon in den 90er-Jahren in einem...

1 Bild

Kommunalwahl: Fakten-Check der Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" (BISuF)

Norbert Roggenbach
Norbert Roggenbach aus Dortmund-Ost | am 19.08.2012

Dortmund: OWIIIa | Stelle dir vor, es ist Kommunalwahl, und keiner geht hin….. Am kommenden Sonntag entscheiden die Dortmunder Bürger/innen mal wieder um die Zusammensetzung von Rat und 11 Bezirksvertretungen. Und die letzten Umfragen signalisieren, dass kaum mit wesentlichen Veränderungen zu rechnen ist. In jedem Fall ist aber von einer sehr geringen Wahlbeteiligung auszugehen. Schade! Denn die Kommunalwahl ist doch eigentlich die...

1 Bild

Kowalewski, DIE LINKE, will zweistelliges Ergebnis in Wickede

Renate Kowalewski
Renate Kowalewski aus Dortmund-Ost | am 17.08.2012

Dortmund: Wickede Dorf | 16. August 2012, Pressemitteilung von Utz Kowalewski, DIE LINKE, Fraktionsvorsitzender im aufgelösten Stadtrat) Ob Flughafen, Pleckenbrinksee oder OWIIIa - die Umweltpositionen der Linken stehen denen der Grünen in nichts nach. Utz Kowalewski ist nicht nur Spitzenkandidat auf der Ratsliste von DIE LINKE und umweltpolitischer Sprecher seiner Fraktion, sondern tritt auch im Wahlkreis 20 – Wickede – für das Direktmandat...

1 Bild

BISuF: Flora, Fauna und Erholungswert werden durch OWIIIa zerstört

Norbert Roggenbach
Norbert Roggenbach aus Dortmund-Ost | am 14.08.2012

Dortmund: Schnitzel & Schampus | Die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" (BisuF) informiert in einer Öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, 21.08.2012, 19.00 Uhr, im Lokal "Schnitzel & Schampus", Asselner Hellweg 95, 44319 Dortmund über die Auswirkungen, die sich aus der Verlängerung der L 663n (OWIIIa) für die Region im Dortmunder Nord/Osten...

1 Bild

Info-Abend der Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" zur geplanten Verlängerung der L663n

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost | am 13.08.2012

Dortmund: Schnitzel & Schampus | Die Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BiSuF) lädt interessierte Bürger am Dienstag, 21. August, um 19 Uhr zur Informationsveranstaltung in Sachen Verlängerung der L 663 n (Brackeler Straße) ins Asselner Lokal „Schnitzel & Schampus“, Asselner Hellweg 95, ein. Über mögliche Auswirkungen des Straßenbaus informieren Wilhelm Auffahrt (Bürgerinitiative „Gemeinsam für Brackel“) in Sachen Schwerlastverkehr sowie Thomas...