Tierisches Vergnügen: Lütgendortmunder Ferienspiele starten am Montag

Anzeige
Blicken dem Start der Ferienspiele mit großer Vorfreude entgegen (v.l.): Peter Bercio und Reinhard Sack (IGLVV), Manuela Kieß und Lars Hilvering (JFS) sowie Andreas Rey (Fachreferent). Foto: Nolte

Rund ums Tier dreht sich in diesem Jahr alles bei den Lütgendortmunder Ferienspielen: „Tierpark, Bauernhof und Zoos“ heißt es ab Montag (25.7.) in der Jugendfreizeitstätte am Marienborn. Angeboten wird das kunterbunte Kindervergnügen bereits zum 28. Mal – auch deshalb so erfolgreich, weil alle Beteiligten vertrauensvoll Hand in Hand zusammen arbeiten.

Lütgendortmund. Die Interessengemeinschaft Lütgendortmunder Vereine lädt gemeinsam mit dem Jugendamt und der Lütgendortmunder Jugendfreizeitstätte (JFS) zu den Ferienspielen ein - „gefühlt schon zum 40. Mal“, wie Andreas Rey, örtlicher Fachreferent für Kinder- und Jugendförderung lachend feststellt. Die gute Symbiose mit den örtlichen Vereinen, aber auch den lokalen Sponsoren macht es möglich, Jahr für Jahr wieder ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen. „Wir fühlen uns alle wie eine große Familie“, bestätigt JFS-Leiterin Manuela Kieß.

Ferienspiele vom 25. Juli bis zum 5. August


Diese Familie sorgt in diesem Jahr vom 25. Juli bis zum 5. August für im wahrsten Sinne des Wortes tierischen Ferienspaß. „Tierpark, Bauernhof, Zoos… Rund ums Tier. Hier ist was los“ lautet jeweils von montags bis freitags zwischen 10 und 15.30 Uhr das Motto. Da werden gemeinsam Tiermasken gebastelt, Platzdecken mit Tierfotos hergestellt und Tierbilder gemalt.

„Außerdem haben wir im Vorfeld jede Menge Bastelmaterial von Klorollen bis zu Styroporplatten gesammelt“, erzählt Manuela Kieß, „oft werden solche Dinge sonst einfach weggeworfen, die man prima zum Basteln nutzten kann und die nichts kosten.“ So können jetzt aus verschiedenen Materialien jede Menge kleine, possierliche Tierchen gezaubert werden, von Socken- und Gläsertieren über Korkentiere bis zur Spezies der Wäscheklammertiere. Zudem wird ein Kaninchenzuchtverein den Ferienkids einen Besuch abstatten, auch ein Jäger und ein Imker werden von ihrer Arbeit berichten.

Übernachtung, Tierpark-Ausflug und Naturrallye


Beliebt bei den jungen Besuchern sind auch die „Specials“. Die reichen von einer gemeinsamen Übernachtung in der Freizeitstätte (27.7.) bis zu verschiedenen Ausflügen. Einmal geht’s in den Tierpark nach Bochum (3.8.), einmal steht eine Naturrallye im Gartenverein Lütgendortmund an (29.7.). „So lernen die Kinder spielerisch mal alles kennen, was so in einem Garten wächst“, freut sich Reinhard Sack, Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft. Andreas Rey unterstreicht zudem, „dass wir viele Angebote aus dem Umfeld nutzen. So bekommen die Kinder auch einen Bezug zu diesen Sachen.“

Geplant ist am letzten Samstag im Juli (30.7.) auch ein Ausflug zur Marinejugend an den Harkortsee – Schwimmen, Kanufahren und Grillen inklusive. Wichtig: Für Ausflüge und Übernachtung ist eine vorherige Anmeldung nötig, ab Montag direkt in der Jugendfreizeitstätte.


INFO:
Die Lütgendortmunder Ferienspiele werden am Montag (25.7.) um 11 Uhr von Bezirksbürgermeister Heiko Brankamp und Clown Wolfelino eröffnet.
Zum Abschluss steigt am 5. August eine große Spieleolympiade.
Zum täglichen Angebot von montags bis freitags zählen auch Hüpfburg, Mooncars, Rollenrutsche, Pool und Sandkasten.
Für das Mittagessen zum Selbstkostenpreis sorgt das Caritas Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara.
Neben den Mitarbeitern der JFS und dem Vorstand der IGLVV sind folgende Vereine aktiv an den Ferienspielen beteiligt: Lütgen Ladies, Lüdo Boule, Marinejugend, Freiwillige Feuerwehr, Kiek es drin, Gartenverein Lüdo-Nord.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.