Düsseldorfer Leihwagenunternehmer festgenommen - Polizei Düsseldorf

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Verdacht der Hehlerei - Durchsuchungen und Sicherstellungen

Monatelange Ermittlungen gegen einen 52 - jährigen Düsseldorfer Autoverleiher mündeten in der vergangenen Woche in seiner Festnahme. Im Anschluss durchsuchten die Ermittler seinen Wohnsitz an der Poststraße, einen Gewerbebetrieb an der Immermannstraße sowie die Wohnung von zwei weiteren Tatverdächtigen an der Eisenstraße. Es wurden unter anderem Kosmetikartikel im Wert von über 5.000 Euro sichergestellt.

Der Geschäftsmann war bereits Ende 2014 erstmalig in den Fokus der Beamten geraten, als eines seiner Fahrzeuge in einem Ermittlungsverfahren im benachbarten europäischen Ausland aufgetaucht war. Hierbei ging es um die Begehung von schweren Raubstraftaten im grenznahen Rheinland - Pfalz. Des weiteren fielen mehrere seiner Dutzend Fahrzeuge im Zusammenhang mit diversen Eigentumsdelikten auf. Die daran anknüpfenden Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass der gebürtige Kroate seine Fahrzeuge wissentlich Personen zur Verfügung stellte, die diese bei der Begehung von Straftaten einsetzten.

Aufgrund konkreter Hinweise, dass der 52 - Jährige die erbeuteten Waren abnimmt und diese weiter verkauft, erwirkte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Durchsuchungsbeschlüsse für die Privatwohnung des Mannes, für das Änderungsatelier seiner geschiedenen Frau sowie alle Fahrzeuge der Autovermietung. Darüber hinaus wurde ein Beschluss für die Wohnung eines Pärchens ( Mann 49 Jahre, Frau 33 Jahre ) an der Eisenstraße erlassen, die gemeinschaftlich in der Vergangenheit bundesweit Eigentumsdelikte begangen und die Beute an den Kroaten vertrieben hatten.

Ein weiterer 41 - jähriger Tatverdächtiger wurde mit einem Wagen des Autoverleihers bei Würzburg kontrolliert und festgenommen. Dieser führte diverse Hilfsmittel zum Entfernen von Sicherungsetiketten, einen Störsender und Kleidung mit zusätzlich eingenähten Innentaschen zur Beutesicherung mit sich. Festgenommen wurde dort auch der mittlerweile mit Haftbefehl gesuchte Unternehmer, als er den polizeilich sichergestellten Wagen in Süddeutschland abholen wollte. Beide Männer sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

In allen drei Durchsuchungsobjekten in Düsseldorf wurden Gegenstände gefunden, die offensichtlich aus Straftaten stammen. Allein die exklusiven und hochwertigen Kosmetika ( siehe Foto im Anhang ) haben einen Wert von über 5.500 Euro. Darüber hinaus fanden die Beamten eine Rarität aus dem Bereich der Fotografie: Eine Kamera der Marke ALPA mit Wechselobjektiven. Der Preis dürfte bei mehreren 10.000 Euro liegen. In diesem Zusammenhang interessiert die Ermittler, wo eine solche Kamera abhandengekommen ist und sie bitten um Hinweise unter der Rufnummer 0211 / 870-0 an das Kriminalkommissariat KK 22 der Polizei Düsseldorf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.