Versuchter Raub in Kino - Angestellte leicht verletzt

Anzeige

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die am Mittwoch, 9. November, am späten Abend ein Kino in Stadtmitte überfallen hatten. Sie überwältigten die Angestellte und verletzten sie. Schlussendlich floh das Duo ohne Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Spezialisten des Raubkommissariats betraten die beiden unbekannten Männer gegen 22.50 Uhr das Kino an der Klosterstraße. Sie drückten die Angestellte gewaltsam zu Boden und forderten die Herausgabe des Tresorschlüssels. Als die Angestellte den Unbekannten sagte, dass der Schlüssel nicht in ihrem Besitz sei, verlangten sie Bargeld. Nach wenigen Minuten verließ das Duo ohne Beute das Kino und flüchtete in Richtung Worringer Platz. Die Mitarbeiterin wurde leicht verletzt. Eine Fahndung verlief negativ. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Täter ist etwa 23 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur. Die Zeugin beschrieb ihn als Südländer. Der Mann hatte sich mit einem Tuch vor dem Mund maskiert. Er trug ein Kapuzenshirt und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen. Außerdem war er mit einer dunklen Hose und Turnschuhen bekleidet. Er sprach Deutsch ohne Akzent. Der zweite war circa 23 Jahre alt und soll ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben.

Hinweise nimmt das Kommissariat 13 unter Telefon 0211-8700
entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.