Ausstellung "Ordnung und Phantasie" im Bezirksrathaus Hamborn

Anzeige
Duisburg: Bezirksrathaus Hamborn | Dem Neumühler Künstler Helmut Junge war es schon immer ein besonderes Anliegen, Kollegen zu ermuntern, nicht nur in den Innenstädten, sondern auch in lebendigen Stadtteilen wie Hamborn auszustellen. Das ist ihm jetzt wieder gelungen. Gemeinsam mit dem Essener Künstler Will Rumi gestaltet Junge vom 03.11. bis 28.11.2016 eine Ausstellung mit dem Titel „Ordnung und Phantasie“ im Bezirksrathaus Hamborn (Galerie, 1. Etage).

„Die Ausstellung mit Malereien, Skulpturen und Plastiken wird spannend, denn unsere jeweiligen Bildsprachen liegen beinahe an den entgegengesetzten Polen künstlerischer Darstellungsformen. Während meine, mit dem Computer erzeugten Malereien eher dem weiten Spektrum des Symbolismus zugeordnet werden können, und in einigen ganz neuen Bildern fast in die Kategorie der informellen Malerei hineinragen, sind die Plastiken und Skulpturen von Will Rumi einerseits der konkreten, sowie der abstrakten Darstellung mit einem sozialkritischen Hintergrund zuzurechnen“, so Helmut Junge.

Also steht eine formal strenge Bildsprache einer Malerei gegenüber, in der Formen vorherrschen, die nach und nach über zunächst informelle Farbfelder entwickelt wurden und synthetische Landschaften oder scheinbare „Gegenständlichkeiten“ suggerieren.

Bei der Ausstellungseröffnung mit Vernissage am Donnerstag, dem 03. November, 17.00 Uhr, zu der interessierte Gäste herzlich eingeladen sind, sind beide Künstler anwesend.

Die Ausstellung kann anschließend zu den gewohnten Öffnungszeiten des Bezirksrathauses (Mo.-Fr. von 8.00 bis 16.00 Uhr besucht werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.