Benefizkonzert „Beats für Bivsi“: Spendengeld soll Heimkehr aus Nepal möglich machen

Anzeige
Mit einem Benefizkonzert unterstützen der Verein Steinhof e.V.. und der Lions-Club Rhenania Bivsi und ihre Familie. (Foto: Reiner Terhorst)
Duisburg: Steinhof-Duisburg |

Der Petitionsausschuss des Landes hat sich für eine Wiedereinreise der nach Nepal abgeschobenen Duisburgerin Bivsi und ihrer Familie ausgesprochen. Die Organisatoren des Konzerts „Beats für Bivsi“ am Donnerstag, 13. Juli, um 19 Uhr im Steinhof Duisburg begrüßen die Entscheidung. Zugleich werben sie für einen Besuch der Benefizveranstaltung im Kultur- und Freizeitzentrum in Huckingen.

„Wir wollen möglichst viel Geld zusammenbekommen, um der Familie zu helfen. Es werden Anwaltskosten und weitere Aufwendungen entstehen, damit alle rechtlichen und organisatorischen Schritte für die Heimkehr unternommen werden können“, sagt Arno Eich, 1. Vorsitzender des Vereins Steinhof e.V.. Der Verein veranstaltet gemeinsam mit dem Lions-Club Rhenania das Konzert. „Dass nun eine echte Chance auf eine Wiedereinreise nach Duisburg besteht, ermutigt uns sehr. Unser Konzert trägt hoffentlich dazu bei, dass Thema präsent zu halten“, ergänzt Jörg Bunert, Mitglied des Lions-Klub.

Die Idee, sich auf diese Weise für die Familie einzusetzen, findet zudem immer weitere Unterstützer. Der Duisburger Tenor und Musical-Star Wolfgang DeMarco wird an dem Abend ebenfalls mit einem Lied auftreten. Ebenso wie die Band Blazing Jack, Next Level und Impulsiv sowie Georg Göbel (alias Ozzy Ostermann von Herbert Knebels Affentheater) und Kai-Magnus Sting hat auch DeMarco zugesagt, ohne Gage aufzutreten.

Bivsi via Liveschaltung per Skype dabei

Auch der MSV unterstützt die Bürgerbewegung. MSV-Präsident Ingo Wald ist Gast beim Benefizkonzert und versteigert ein Trikot mit den Unterschriften aller Spieler. Der Erlös stockt den Hilfsfonds für die Familie auf.

Fest steht inzwischen auch, dass die 15-jährige Bivsi bei dem Konzert dabei sein kann. Wenn auch nur über Liveschaltung per Skype. „Wir haben Kontakt aufgenommen und sie hat gesagt, dass sie sich sehr auf den Abend und das Wiedersehen mit ihren Schulkollegen vom Steinbart-Gymnasium freut“, sagt Arno Eich. Die Initiative zum Konzert ist entstanden, um den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums eine Dankeschön für ihren Einsatz zu sagen. Der Eintritt ist deshalb frei.

Spenden werden gern entgegengenommen. Darüber hinaus fließen alle Einnahmen aus dem Getränkeverkauf an den Hilfsfonds. Auch da ließ sich der Gewinn steigern: Die König-Brauerei stellt für den Abend 200 Liter Bier zur Verfügung.
Der Lionsclub hat ein eigenes Spendenkonto eingerichtet: Lions Hilfswerk Duisburg-Rhenania e. V. , IBAN DE56 3505 0000 0200 2065 63, Verwendungszweck Spende für Bivsi.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.