Erinnerungen an die DVG beim Treffen der Pensionäre in Rheinhausen

Anzeige

Ende Oktober hatte man die ehemaligen Mitarbeiter der DVG in die frühere Stadtwerke Kantine in Rheinhausen eingeladen und gut 150 Kollegen waren erschienen.

Nach einführenden und teils kritischen Worten von David Karpathy, Vorstandsmitglied der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG und zuständig für das Ressort Personal- und Sozialwesen, sowie Alexander Graf von Schwerin, der 1968 bei der DVG seine Berufslaufbahn begann und bis 2007 insgesamt 29 Jahre DVG-Betriebsratsvorsitzender war und zudem auch noch Vize-Präsident des Wirtschafts- und Sozialausschusses bei der Europäischen Union, tauschten sich die ehemaligen Kollegen aus.

So manches "Döneken" wurde da wieder hervorgekramt. Dass die Erinnerungen so sprudelten, dafür sorgten historische Aufnahmen aus der DVG Geschichte, die u.a. die ZEITZEUGENBÖRSE DUISBURG zur Verfügung gestellt hatte.

Und auch der "Tram Club 177" war mit einem Informationsstand vertreten.

Lange blieb man in vetrauter Runde beisammen und stärkte sich bei kulinarischen Genüssen bevor es am frühen Abend hieß:

Bis zum nächsten Mal!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.