Feuerwehr warnt vor Betrügern

Anzeige
Archivfoto: Hannes Kirchner

In verschiedenen Duisburger Stadtteilen haben sich Personen als Feuerwehrleute ausgegeben, die die Installation von Rauchwarnmeldern in Wohnungen überprüfen wollen.

Waren keine Melder vorhanden, wollten sie diese gegen Bezahlung anbringen. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass kein Mitarbeiter oder ein von der Feuerwehr beauftragtes Unternehmen solche Überprüfungen durchführt.
Seit dem 1. Januar 2017 besteht eine gesetzliche Pflicht zur Installation von Rauchmeldern in Wohngebäuden. Demnach müssen in allen Schlafräumen und Kinderzimmern sowie in Fluren, über die der Rettungsweg in den Treppenraum oder ins Freie führt, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder angebracht werden.
Fragen zu Rauchwarnmeldern beantwortet die Feuerwehr telefonisch unter Tel. 0203 / 3080.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.