Hausdurchsuchung bei MSV-Ultras

Anzeige
Staatsanwaltschaft und Polizei vollstreckten heute um 6 Uhr Durchsuchungsbeschlüsse gegen zehn Mitglieder der Ultragruppierung „Kohorte“. Anlass ist ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung durch Zünden von Pyrotechnik beim Fußballspiel 1.FC Kaiserslautern gegen MSV Duisburg. Neben den Wohnungen in Mülheim und Duisburg durchsuchten die rund 40 Beamten auch das Vereinsheim. Sie fanden unter anderem Pyrotechnik, Sprayschablonen, Pfefferspray und ein verbotenes Messer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.