Hausdurchsuchung

Beiträge zum Thema Hausdurchsuchung

Politik
Auch die Privatwohnung  von Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens wurde von der Staatsanwaltschaft Hagen durchsucht. Foto: Archiv

"Arrestbeschluss" zugestellt: 250.000 Euro bis zur juristischen Klärung auf Eis gelegt
Iserlohner Abfindungsaffäre: Staatsanwaltschaft Hagen durchsucht Büros und Privatwohnungen

Heute Mittag (21. Mai) durchsuchten die Staatsanwaltschaft Hagen und Beamte des Polizeipräsidiums Hagen Räumlichkeiten der Stadtverwaltung Iserlohn und fünf Privatwohnungen in Iserlohn und Dortmund. Hintergrund ist die Zahlung einer Abfindung in Höhe von 250.000 Euro an einen früheren Mitarbeiter der Stadt Iserlohn. Verdacht der besonders schweren Untreue Die Staatsanwaltschaft ermittele insoweit wegen des Verdachts der Untreue im besonders schweren Fall gegen den Bürgermeister der Stadt...

  • Iserlohn
  • 21.05.19
  •  1
  •  2
Blaulicht
Drogen, Geld und Waffen(-attrappen) fand die Polizei in der Wohnung eines 23-jährigen in Derne.

Polizei findet Drogen und Waffen-Attrappen
Hausdurchsuchung nach Deal in Derne

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung führten hartnäckige Ermittlungen am vergangenen Freitag (8.) in der Hardenbergstraße in Derne zur Festnahme eines 23-jährigen Dortmunders. Zivilfahnder der Polizei Dortmund beobachteten im Vorfeld vor einer Adresse in der Hardenbergstraße Hinweise auf einen regen Drogenhandel. Die Kontrolle eines Kunden erhärtete den Verdacht dubioser Geschäfte. Mittels eines richterlichen Beschlusses wurde kurz darauf die Wohnung des 23-jährigen Tatverdächtigen durchsucht....

  • Dortmund-Nord
  • 12.02.19
Ratgeber

Bei einer Hausdurchsuchung in Marl, Fahrradcomputer sichergestellt, Eigentümer gesucht

Kriminalbeamte haben Ende November 2017 bei einer Geschäftsdurchsuchung eines international agierenden Kofferdiebes (37) in Marl einen Fahrradcomputer sichergestellt. Der GPS-Empfänger ist von der Marke "Wahoo", Typ "Elemnt". Die Polizei veröffentlicht ein Foto, um den Eigentümer zu finden. Aufgrund der gespeicherten Routen kommt der Eigentümer vermutlich aus dem Berliner Stadtbezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Das Gerät zeichnete zudem häufig Touren rund um den "Großer Müggelsee" auf. Der...

  • Marl
  • 18.01.18
Ratgeber

Marihuana-Plantage in Flingern Nord: Zivilfahnder hatten richtigen Riecher

Den richtigen Riecher im wahren Sinne des Wortes hatten am Montagnachmittag die Zivilfahnder des Jugendkommissariats KK 36. Per Zufall nahmen sie verdächtigen Haschgeruch auf der Straße wahr und verfolgten die Spur bis zu einer Wohnung. Hier stelltensie dann Vorrichtungen zum Betrieb einer kleinen Plantage und größere Mengen Marihuana sicher. Die Ermittlungen dauern an. Die Zivilfahnder des Einsatztrupps hielten sich gegen 14 Uhr auf der Benzstraße auf, als sie bereits auf dem Gehweg einen...

  • Düsseldorf
  • 03.01.17
Überregionales

Drogen im leerstehenden Ladenlokal?

Ein leerstehendes Ladenlokal auf der Lange Straße erhielt am Morgen des 3. November Besuch von der Polizei. Um genau zu sein vom Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte. "Es wurden mehrere Räumlichkeiten durchsucht. In Castrop-Rauxel war es ein Objekt auf der Lange Straße", bestätigt jetzt Polizeisprecher Michael Franz auf Stadtanzeiger-Nachfrage. Näheres gab die Polizei auch mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht preis. Schon vor zwei Jahren hätte es in der damaligen Shisha-Bar...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.11.16
  •  1
Überregionales

Hausdurchsuchung bei MSV-Ultras

Staatsanwaltschaft und Polizei vollstreckten heute um 6 Uhr Durchsuchungsbeschlüsse gegen zehn Mitglieder der Ultragruppierung „Kohorte“. Anlass ist ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung durch Zünden von Pyrotechnik beim Fußballspiel 1.FC Kaiserslautern gegen MSV Duisburg. Neben den Wohnungen in Mülheim und Duisburg durchsuchten die rund 40 Beamten auch das Vereinsheim. Sie fanden unter anderem Pyrotechnik, Sprayschablonen, Pfefferspray und ein verbotenes...

  • Duisburg
  • 29.06.16
Ratgeber
2 Bilder

Was ist ein Überwachungsstaat?

Seit den Enthüllungen von Prism und Tempora, den Überwachungs-Programmen der USA und Großbritannien, hört man die Warnung vor einem Überwachungsstaat. Doch, was hat es damit auf sich? Wenn du dich gegen Überwachung engagieren willst, nimm an einer dieser Petitionen teil: http://www.stopsurveillance.org/ http://www.change.org/prism Diese Animation zeigt die Gefahren von Überwachung auf, und erklärt, warum der oft gehörte Spruch "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu...

  • Iserlohn
  • 11.11.13
Natur + Garten
Auch wildlebende Blaumeisen wurden von dem Kirchhellener Rentner eingefangen und vermarktet.

Polizeieinsatz: Kirchhellener Vogelfänger überführt

Kirchhellen/Recklinghausen. Ein 74jähriger Rentner aus Kirchhellen steht aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung im Verdacht, mindestens seit dem Jahr 2008 besonders geschützten Vogelarten nachgestellt und diese gefangen zu haben. Er soll außerdem mit diesen rechtswidrig gefangenen einheimischen Waldvögeln gehandelt haben. Die Wildvögel wurden auch mit Hilfe von Fallen und Lockvögeln gefangen und gegenüber den Behörden als eigene Nachzuchten ausgegeben. Dem Waldvogelhalter aus...

  • Gladbeck
  • 09.09.13
  •  1
Politik
Original-logo der Piratenpartei

Piratenpartei unter Beobachtung? Warum die Hausdurchsuchung gegen stellv.Bundesvorsitzenden der Piratenpartei Markus Barenhoff?

Gegen den in Münster lebenden, stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Piratenpartei Markus Barenhoff wird seit Mittwoch wegen Drogenbesitzes ermittelt. Bei einer Hausdurchsuchung überreichte er von sich aus eine geringe Menge Marihuana. Laut Informationen von Spiegel-Online soll dieser Vorfall sogar am Donnerstag in einem vertraulichen Lagebericht des Bundesinnenministeriums unter der Rubrik „Organisierte und allgemeine Kriminalität“ erschienen sein. „Den Besitz von zwei Gramm Marihuana...

  • Bochum
  • 21.10.12
  •  2
Überregionales
Foto: Polizei

Schlag gegen mutmaßliche Drogenhändler in Velbert und Heiligenhaus

Zu Festnahmen und Hausdurchsuchungen kam es laut Polizeiangaben am Mittwoch in Velbert und Heiligenhaus: Zwei 38-Jährige aus Velbert und Heiligenhaus werden beschuldigt, gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln zu handeln. Mit richterlichem Beschluss wurden vier Wohnungen, ein Autohandel, ein Cafe, drei Garagen und ein Schrebergarten an verschiedenen Orten in Heiligenhaus und Velbert durchsucht. Der Heiligenhauser, ein Autohändler, steht im Verdacht, national und international mit größeren Mengen...

  • Velbert
  • 05.09.12
Politik

Hausdurchsuchungen bei Rechtsextremisten: Waffen gefunden

Nachdem die Polizei drei Personen des rechten Spektrums in Dortmund beim "Wilden Plakatieren" festgenommen hatte, wurden am Mittwoch mehrere Wohnungen durchsucht. Am Dienstag Abend (27.3.) hatte nach Polizeiangaben eine Zivilstreife im Bereich Adlerstraße / Lange Straße ein verdächtiges Fahrzeug festgestellt. Durch die Insassen, drei Männer im Alter von 19 bis 28 Jahren, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden, wurden an Stromverteilerkästen und Altkleidercontainern Plakate mit...

  • Dortmund-West
  • 29.03.12
Natur + Garten
Hinter über zwei Meter hohen Zäunen schirmte der Drogendealer seine Villa in der Hammer Straße in Kamen ab. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Diesen Umstand nutzten Langfinger und brachen in die Villa ein. Foto: Volkmer

In die Drogenvilla eingebrochen

Nachdem hinreichend bekannt war, dass die Villa des Geschäftsmannes aus Kamen seit gut einem Monat leer steht, wurde dort eingebrochen. Ulrich Sch., beschuldigt wegen Cannabisanbau und Drogenhandel, befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Seine zwei Hunde, die das Anwesen an der Hammer Straße immer bewacht hatten, fristen ihr Dasein im Kreistierheim in Unna. Diese Umstände nutzten Langfinger, um bei Nacht und Nebel durch ein Fenster in die Drogenvilla einzudringen. Gestohlen wurden...

  • Kamen
  • 25.11.11
  •  1
Natur + Garten
Hinter über zwei Meter hohen Zäunen schirmte der Drogendealer seine Villa in der Hammer Straße in Kamen ab. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Diesen Umstand nutzten Langfinger und brachen in die Villa ein. Foto: Volkmer

Was geschieht mit den Hunden des Drogenkönigs?

Der Kamener Geschäftsmann (50), aus dessen Villa die Drogenfahndung zentnerweise Cannabispflanzen herausgeholt hat, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Außer den Vorwürfen der Geldwäsche (weswegen die Zollfahndung ihn eigentlich mit einer Hausdurchsuchung überrascht hatte – wir berichteten), muss er sich den Vorwürfen des Drogenhandels und des Missbrauches stellen. Das Verfahren kann sich bis zum Beweisaufnahmeschluss hinziehen. Eine mehrjährige Gefängnisstrafe droht. Was passiert jetzt mit den...

  • Kamen
  • 24.10.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.