Silvester 2017: knapp 290 Einsätze in Duisburg

Anzeige
Symbolfoto Rettungseinsätze

Am 31. Dezember wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Duisburg innerhalb von24 Stunden zu 30 Brandeinsätzen, 5 Hilfeleistungseinsätzen, 253 Rettungsdiensteinsätzen und
einen Gefahrguteinsatz alarmiert.

Es gab folgende Arten von Einsätzen: Wohnungsbrände, Müllcontainerbrände, Laubenbrände,Gebüschbrände, Verkehrsunfälle und einen Gefahrguteinsatz mit einem tropfenden Kesselwagen.
Außerdem wurden Personen aus ihrer Wohnung oder Aufzügen befreit.
Eine Person wurde bei einem Wohnungsbrand auf der Emmastraße mit einer Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Beim selben Einsatz verletzte sich einer der Feuerwehrmänner leicht an der Hand.


Insgesamt waren 174 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr und der
Hilfsorganisationen im Einsatz, um die Anzahl der Einsätze am Silvester 2017 abzuarbeiten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.