Aldi

Anzeige
Aldi-Nord baut eine neue Verwaltungszentrale in Essen. Der Wachstumskurs des Unternehmens habe zur Folge, dass der Platz in der derzeitigen Zentrale in Essen-Kray nicht mehr ausreiche, teilte Aldi-Nord mit. Deshalb soll das alte Gebäude und auch das Logistikzentrum abgerissen und durch einen Neubau im Campus-Stil ersetzt werden. Der Bürokomplex mit einer Fläche von mehreren 10.000 Quadratmetern soll so gebaut werden, dass er nach Bedarf erweitert werden kann.

Die Arbeit des Logistikzentrums wird künftig von den Standorten in Herten, Datteln und Radevormwald geleistet. Die Arbeitsplätze im Verkauf bleiben nach Angaben des Unternehmens vollständig erhalten. Die Mitarbeiter in den übrigen Bereichen des Logistikzentrums in Essen sollen innerhalb der Unternehmensgruppe zu gleichwertigen Arbeitsplätzen wechseln können.

Diese Nachricht habe ich vom hier schon länger bekannten idr erhalten und gebe sie gerne weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.