Freuen sich andere!

Anzeige
Huijuijui, da waren die Lehrer aber sauer, als die klamme Stadt beschloss, die bislang kostenlosen Lehrerparkplätze kostenpflichtig zu machen.

Für den geneigten Nichtpädagogen nur bedingt nachvollziehbar. Parkplätze sind nunmal ein rares, endliches Gut und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass den Lehramtsstudenten zu Beginn ihrer Ausbildung garantiert wurde, lebenslang einen kostenfreien Parkplatz vor der Dienststelle zu bekommen. Sollte das so gewesen sein, lasse ich mich gern „belehrern“.

Jetzt also muss der Pädagoge „satte“ 29,75 Euro pro Monat entrichten, um bequem vor der Schule zu parken. Für den größten Teil des Lehrpersonals offensichtlich zu viel.

Des einen Leid, des anderen Freud – weil die Nachfrage unter den Lehrern weit hinter dem Angebot zurückbleibt, dürfen nun auch einfache, normale Bürger die noch freien Lehrerparkplätze anmieten.

Dafür noch einmal meinen herzlichen Dank an die Stadt Duisburg. Ein Parkplatz in der Innenstadt für unter 30 Euro im Monat ist wahrlich ein Schnäppchen!
Wer sich für die günstigen Parkmöglichkeiten interessiert, kann sich per E-Mail unter lehrerparkplaetze@stadt-duisburg.de melden.

Und ein letzter Tipp an die Lehrerinnen und Lehrer: Einfach mal mit den Leuten draußen, im wahren Leben sprechen, da gibt es einiges zu entdecken und an die Preise gewöhnt man sich dann auch ganz schnell.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 24.10.2014 | 17:53  
402
Frank Nohl aus Duisburg | 24.10.2014 | 19:10  
402
Frank Nohl aus Duisburg | 31.10.2014 | 10:34  
Andreas F. Becker aus Duisburg | 31.10.2014 | 12:46  
402
Frank Nohl aus Duisburg | 31.10.2014 | 14:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.