Mainzer Erklärung und Ingenieur

Anzeige
Das parteiübergreifende Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" bereitet derzeit die "Mainzer Erklärung" für die Kommunalkonferenz am 27. April in Mainz vor. Als Hilfe zur Selbsthilfe fordert die Initiative darin von Bund und Ländern mehr finanzielle Unterstützung. Noch in dieser Legislaturperiode solle eine politische Initiative zur grundlegenden Neuordnung des kommunalen Finanzsystems auf den Weg gebracht werden.

Das Bündnis will deutlich machen, dass viele Städte die vom Gesetzgeber übertragenen Aufgaben seit langem nur erfüllen können, indem sie immer neue Kredite aufnehmen. Die aufgehäuften Schuldenberge könnten in vielen Fällen auch in 200 Jahren nicht abgezahlt werden.

2015 hatte der Bundestag bereits eine Plenardebatte zur vielerorts nicht mehr gegebenen Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse geführt. Als nächstes, so das Aktionsbündnis, müsse sich der Deutsche Bundesrat mit der Not vieler Kommunen befassen.

Das Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" wurde zunächst von Städten und Kreisen der Metropole Ruhr und des Bergischen Landes ins Leben gerufen. Mittlerweile gehören ihm 68 finanzschwache Kommunen aus acht Bundesländern an. Die politischen Sprecher sind die frühere Oberbürgermeisterin von Mülheim, Dagmar Mühlenfeld (SPD), und Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis (CDU) aus Pirmasens.

Die Metropole Ruhr gehört zu den deutschen Regionen, in denen Ingenieure im Schnitt die höchsten Gehälter erzielen. Das geht aus der Gehaltsstudie 2015 des Portals ingenieurkarriere.de des VDI Verlags hervor. Ingenieure im Ruhrgebiet verdienen durchschnittlich 60.000 Euro (brutto/Jahr). Damit liegt die Region zusammen mit dem Raum Köln-Leverkusen-Wesseling auf Platz zwei hinter dem Großraum Düsseldorf, wo das Bruttojahresentgelt mit 63.000 Euro am höchsten ist. Vor allem die Branchen Chemie, Pharma und Automobil sowie Maschinen- und Anlagenbau bescheren Ingenieuren hohe Einkommen.
Die Studie des Karriereportals ingenieurkarriere.de basiert auf den Angaben von 10.245 Ingenieuren.

Diese beiden Mitteilungen stammen von dem Informationsdienst Ruhr - Die Agentur für Nachrichten aus dem Ruhrgebieit, www.informationsdienst.ruhr.de,
Herausgeber und Verlag: Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.