Zebras verpflichten Innenverteidiger Gerrit Nauber von den Sportfreunden Lotte

Anzeige
Gerrit Nauber wird die Meidericher Innenverteidigung verstärken, Sportdirektor Ivo Grlic freut sich über den nächsten Neuzugang im Zebrastall (Foto: MSV Duisburg)
Duisburg: Trainingszentrum Westender Str. | Gerrit Nauber ist der dritte Neuzugang bei den Zebras und kommt ablösefrei von den Sportfreunden Lotte. Er unterschreibt für die kommenden zwei Spielzeiten beim MSV

Sportdirektor Ivica Grlic ist überzeugt von den Qualitäten seines Neuzugangs und ist sich sicher, dass er sich in der zweiten Liga beweisen möchte: „Wer Gerrits Karriere verfolgt, erkennt, dass er die Chance, sich in der 2. Bundesliga zu beweisen, hart, akribisch und zielstrebig erarbeitet hat. Das sind die Tugenden, die für uns zählen. Mit 25 Jahren ist er zwar noch jung, hat aber schon sehr viel Erfahrung und war im Seniorenbereich immer Stammspieler. Wir erwarten von ihm, dass er jetzt auch den Sprung in Liga zwei schafft.“

Nauber wurde 2009 mit der U17-Nationalmannschaft Europameister und war in Lotte einer der Führungsspieler. In 38 Ligaspielen kam er 37-mal zum Einsatz und spielte in allen vier DFB-Pokalspielen über die komplette Spielzeit.

Trainer Ilia Gruev freut sich über seinen neuen Innenverteidiger und ist überzeugt von ihm: „Gerrit ist genau der starke Defensivspieler, den wir uns für unseren Kader gewünscht haben. Er hat in Lotte eine hervorragende Saison in der Liga und im Pokal gespielt und besticht durch eine hohe Konstanz“. Er war zudem Kapitän, was für seine Führungsqualitäten spricht. Er passt vom Typ sportlich und menschlich optimal zu uns.“

Bei den Sportfreuden bestritt Nauber in fünf Jahren 197 Spiele für die Niedersachen. Nach seinem Gastspiel in Duisburg vor ein paar Wochen war er vom Umfeld direkt angetan: Bei unserem Spiel in Duisburg vor ein paar Wochen war ich begeistert: diese Fans, diese Stimmung, diese Atmosphäre! Natürlich will ich mich zu Beginn erst einmal integrieren, aber auch gleich meine Stärken hier einbringen und dem Team schnell helfen!“

Mit der Verpflichtung von Nauber schließt der MSV eine weitere Baustelle in der Innenverteidigung. Als nächstes steht auf dem Wunschzettel von Gruev ein Knipser der das Offensivspiel der Zebras nach vorne bringen soll. Bis zum Trainingsauftakt am 22. Juni bleibt Ivo Grlic noch Zeit sich weiterhin auf dem Transfermarkt umzusehen.

Auf der Torhüterposition hinter Mark Flekken ist ein Platz frei geworden. Marcel Lenz wechselt in die vierte Liga zu Rot Weiß Essen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.