Altstadtnarren feierten bis in die Morgenstunden

Anzeige
Begrüßung durch Heike I. Kerseboom, mit ihrem Herold Martin und den Paginnen Gisela van Lierop und Rosi Nebendahl
 
Showtanz der CocoLorres
Duisburg: Gaststätte Opgen Rhein Zum Johanniter | Punkt 20.11 Uhr schlug die Uhr. Die Karnevalisten der KG Rot Gold Dinslakener Altstadt e.V. marschierten, in den ausverkauften Festsaal “Zum Johanniter“ in Walsum ein und wurden überschwänglich begrüßt.

Getreu dem diesjährigen Motto “Feiern wie es uns gefällt, Karneval rund um die Welt“ wurden die Jecken begleitet von den “Trommelköppen“. Sambapercussion vom Niederrhein, das heißt traditionelle afrikanische-, brasilianische Rhythmen und mitreißende Sambamusik.

Nach der Begrüßung durch die Lieblichkeit Heike I., startete auch schon das prall gefüllte Abendprogramm mit dem Vereinslied “Das Rittertorlied“, vorgetragen vom “Rot-Goldkehlchen“ Gisela van Lierop. Wie in jedem Jahr begannen die Kichererbsen mit Ihrem Gardetanz, der aufgrund des Zuwachses innerhalb der Gruppe, von den Gästen mit viel Applaus honoriert wurde. Auch bei ihrem späteren Showtanz konnten sie überzeugen. Hier war die Rakete selbstverständlich.

Dem Vernehmen nach, waren es die Rot-Goldies, eines der Highlights des Abends, die schon früh den Saal zum Kochen brachten. Weitere Programmpunkte hätten ausfallen müssen, wären sie nicht nach zwei Zugaben von der Bühne gegangen.

Der Vorsitzende der Karnevalsgemeinschaft Peter Börgers teilte sich die Moderation des Abends mit der Sitzungspräsidentin Christa Kittner, beide in einem extravagantem Outfit (siehe Foto).

Pantomimisch überzeugte auch Willi Schneider mit seiner Darbietung. Stumm und nur mit den Händen stellte er ein gefühlvolles, lustiges Kurzprogramm vor was den Narren im Saal sehr gefiel.

Gabi Bosserhoff in ihrer Rolle als "Frau mit Identitätsproblemen" stand zum ersten Mal in der “Bütt“ und konnte für viele Lacher sorgen.

In diesem Jahr haben sich die Altstätter, als Gastauftritt, für die tanzenden Offiziere der 1. großen Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Hamborn Marxloh entschieden. Es war der frenetische Applaus der Narrenschar, der dieser Entscheidung Recht gab. Die Stadtwache gehört zu den wenigen tanzenden Offizierscorps im Umfeld und ist immer wieder ein toller Blickfang für´s Publikum.

Auch die CocoLorres konnten sich in dieser Session verstärken, einige kamen nach einer Auszeit wieder dazu, was dem Gardetanz sehr gut stand und ein tolles Bild abgab. Der Spätere Showtanz setzte noch einen drauf. Bollywood ließ grüßen. In Atemberaubenden, selbstgemachten Kostümen, tanzten sie zu 1001 Nacht bei Arabischem Pop und konnten dabei ihren “Speck“(Cora Salawarda) schütteln.

Man sagt ja, beim dritten Mal ist es Tradition! Denn auch dieses Jahr kamen “Die Ruhrpottmädels“ des KVO Obermarxloh als Gastgeschenk und begeisterten die Zuschauer. Diese ließen sie erst nach etlichen Zugaben von der Bühne gehen und wurden wieder einmal mit viel Applaus sowie der höchsten Auszeichnung im Karneval, einer Rakete, belohnt.

Denn, der Abend schon fast vor Mitternacht, hielt noch weitere Höhepunkte bereit. Zu den Klängen von Brasil, unterstützt von den Trommelköppen, liefen “die Burgladies“ ein. Ganz im Gewand des brasilianischen Karnevals mit Federschmuck, tanzten sie im 30’ten Jahr ihres Bestehens, zu Rio de Janeiro einen mitreißenden Showtanz und rissen die Gäste von den Sitzen. Auch sie kamen nicht ohne Zugabe und Rakete von der Bühne.

Nun waren der Abend fast zu Ende und das Programm schon weit überzogen. Aber nach 8 Monaten des Trainings und der Vorbereitung präsentierten die CocoLorres ihren Showtanz.

Wieder einmal ist es den Rot Goldenen aus der Dinslakener Altstadt gelungen, den ausverkauften Festsaal “Opgen Rhein’s Zum Johanniter“, zum Beben zu bringen.

Nach der anschließenden After-Show Party, die bis ca. 03.00 Uhr ging, versammelten sich die Aktiven noch zum traditionellen Eierbraten im Volkspark.
Schon jetzt möchten wir auf die Jubiläumsprunksitzung, das 44 jährige Bestehen der Karnevalsgemeinschaft Rot Gold Dinslakener Altstadt e.V., hinweisen.

Weitere Informationen folgen zeitnah und werden auf der Homepage www.kg-rot-gold-dinslaken.de veröffentlicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.