Mädchen stehlen 500 Euro aus Geldbörse

Anzeige
(Foto: Foto: Gohl)

Dass zwei angeblich taubstumme Mädchen im Alter von etwa 15 Jahren
es nicht auf eine Spende abgesehen haben, sondern auf sein gesamtes
Bargeld, erfuhr am Dienstag ein 75-jähriger Mann.

Er wurde gegen 12.15 Uhr in Essen-Bochold auf dem Wolfsbankring auf dem Parkplatz angesprochen. Die beiden Mädchen gaben vor, taubstumm zu sein und baten um eine Spende. Der Senior gab ihnen aus Mitleid einen kleinen Geldbetrag. Daraufhin sollte er eine Spenderliste unterschreiben. Sie gaben ihm gestikulierend zu
verstehen, dass man seinen Ausweis einsehen müsse. Unter diesem
Vorwand griffen sie mehrfach in Richtung seiner Geldbörse, die er in
der Hand hielt. Nachdem die Mädchen gegangen waren, bemerkte er,
dass man ihm 500 Euro aus der Geldbörse gestohlen hatte.
Beschreibung: beide 15-16 Jahre alt, 1,60m groß, eine mittelblonde
lange Haare, eine hellblonde lange Haare, ein Mädchen eine helle
Jacke. Hinweise bitte unter Telefon 0201-829-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.