Scheunenfest in der Siedlung Leimgardtsfeld

Anzeige
Jetzt sind auch ihre Namen im Siedlungshof verewigt: Vorstandssprecher Claus-Werner Genge und Dr. Jasmin Janßen hoch zu Roß. (Foto: wohnbau eG / Gohl)
In Bergeborbeck wurde wieder einmal groß gefeiert: Und zwar der 90.Geburtstag der Wohnbau-Siedlung Leimgardtsfeld, Oskar-Pannen-Straße und Bessemerstraße.
Olaf Kowald, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Wohnbau eG, und sein Festausschuss hatten zum „Scheunenfest“ eingeladen. Und es fanden sich viele Bewohner sowie geladene Gäste zum gemütlichen Beisammensein ein.
Die selbsterrichtete „Scheune“ schützte nicht nur vor dem Regen, hier erwarteten die zahlreichen Gäste auch ein reichhaltiges Büffet und eine große Getränkeauswahl. Für die musikalische Unterhaltung sorgte DJ Chris.
Auch für abwechslungsreiche Unterhaltung für Jung und Alt war gesorgt. Die Kinder freuten sich zum Beispiel über Flaschenschiessen, Erbsenschlagen, Hutwerfen, das goldene Hufeisen, Entenangeln und einen Bastel-Pavillon.
Nicht weniger Spaß am Scheunenfest hatten auch die Erwachsenen. Eine besondere Überraschung wartete auf die beiden Wohnbau-Vorstände Dr. Jasmin Janßen und Claus-Werner Genge: Sie durften hoch zu Ross die Schilder der nach ihnen benannten Straßen im Hof der Siedlung enthüllen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.