Abholtermin für Weihnachtsbäume: Diesmal nur in der 2. KW

Anzeige
In diesem Jahr ändert sich der Abfuhrmodus: Die alten Weihnachtsbäume werden auch in Essen nur noch in einer Woche abgeholt. Damit folgt die Stadt dem Beispiel vieler anderer Kommunen.

Kaum sind die Weihnachtstage vorüber, beginnt für die Mitarbeiter der EBE die heiße Phase der Tannenbaum-Entsorgung. In Essen sind es rund 60.000 Nadelbäume, die nach den Feiertagen entsorgt werden müssen.

Wer seinen Tannenbaum abholen lassen möchte, muss sich allerdings mit Beginn des neuen Jahres auf eine Änderung einstellen. Denn erstmals findet die Sammlung der Weihnachtsbäume nur noch in einer einzigen Kalenderwoche statt. Vom 11. bis 15. Januar (2. KW) werden die Bäume mitgenommen.
„Acht bis zehn Sperrmüllwagen werden in der entsprechenden Woche ausschließlich für die Tannenbaumsammlung unterwegs sein“, erläutert EBE-Unternehmenssprecherin Bettina Hellenkamp. Die Fahrzeuge sammeln die ausgedienten Weihnachtsbäume am Leerungstag der Grauen Tonne ein.
Mit dieser Änderung schließt sich die Stadt Essen vielen anderen Städten im Ruhrgebiet an. „Deutschlandweit nehmen viele Kommunen bereits seit Jahren eine gezielte Sammlung vor“, weiß Hellenkamp. Diese garantiere eine Optimierung der internen logistischen Abläufe. „Die Tannenbäume wurden bisher zusätzlich zu den Grauen Tonnen mitgenommen. So waren die Müllwagen immer sehr schnell voll, die Teams mussten früher und vor allem auch häufiger nach Karnap zum Entleeren fahren.“

Sperrmüllwagen holen Weihnachtsbäume ab

Die mit Pressschildern ausgestatteten Sperrmüllwagen, die nun zum Einsatz kommen, können mehr Ladung aufnehmen. Zudem soll die neue Regelung eine Entlastung für die EBE-Mitarbeiter bringen und für eine optimale Auslastung der Teams sorgen. „Denn die Sperrmüllabfuhr hat zu Beginn des Jahres traditionell eher eine schwache Auftragslage“, so Hellenkamp.
Ab 7 Uhr morgens sollen die abgeschmückten und auf maximal zwei Meter gekürzten Bäume am Straßenrand liegen. „Ohne Passanten oder Verkehr zu behindern.“ Im Online-Abfuhrkalender und in der EBE-App „Wir räumen ab“ können die genauen Leerungstermine eingesehen werden.

Infos per Smartphone

Kostenlos können Android- und iOs-Beriebssystem-Nutzer die EBE-app und den Online-Abfuhrkalender aus dem jeweiligen Store unter:
http://www.ebe.de/privatkunden/abfallberatung/3607... und http://www.ebe-essen.de/aktuelles/abfuhrkalender/,
herunterladen. Wer der Termin verpasst, kann seinen Baum abgeschmückt und in handliche Stücke zerteilt, kostenfrei auf einem EBE-Recyclinghof abgeben. Die Weihnachtsbäume gelten als Grünschnitt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.