Falscher Messerschleifer in Frintrop unterwegs

Anzeige
(Foto: Gohl)
Ein Mann gab sich gestern (28. August) gegenüber einer 80-jährigen Anwohnerin aus Frintrop als Messerschleifer aus und erbeutete 400 Euro und zwei Goldarmbänder.
Wie die Seniorin abends der Polizei erklärte, habe der Mann gegen 16:55 Uhr an ihrer Wohnungstür Im Neerfeld geklingelt und ihr angeboten, ihre Messer schleifen zu können. Als sie ihn in ihre Wohnung ließ und ihm die Messer zeigte nahm er diese mit zum Auto und brachte sie geschliffen zurück. Nachdem er 350 Euro für seine Arbeit verlangt hatte, gab ihm die Seniorin 400 Euro und wartete auf ihr Wechselgeld. Als der Mann nicht zurückkam, merkte sie, dass neben ihren 400 Euro nun auch zwei Goldarmbänder verschwunden waren. Der vermutlich deutsche Täter war circa 23-26 Jahre alt und höchstens 160 cm groß. Er hatte eine gedrungene Figur, zerzauste, etwas länge Haare
und trug einen Blaumann. Auffällig an ihm waren seine fehlenden oberen Eckzähne. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.:
0201-829-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.