Jetzt wird Geld für Umgestaltung des Nordparks beantragt

Anzeige
Meist nur den unmittelbaren Anwohnern bekannt ist der Nordpark in Essen.
Essen: Nordpark | Die Soziale Stadt bringt auch einiges für den Nordpark mit sich. Jenes aus Katernberg bekannte Entwicklungskonzept für Altenessen-Süd und das Nordviertel pumpt Geldmittel in Problembereiche, um die dortigen Wohlviertel in vielerlei Hinsicht aufzuwerten.
Davon soll auch der Nordpark profitieren, das Grüngebiet zwischen B224, Grillo- und Altenessener Straße, das wohl fast nur den unmittelbaren Anwohnern bekannt ist.

Meinungsumfrage berücksichtigt

Diese wurden im vergangenen Jahr um ihre Meinung befragt: Was gefällt im Park, was sollte man verbessern? Bevor es an die konkreten Maßnahmen gehen kann, muss ein Zuwendungsantrag zur Städtebauförderung gestellt werden. Dazu nehmen die Bezirksvertretungen I und V am kommenden Dienstag Kenntnis von den Plänen, der Umweltausschuss entscheidet am 13. Mai.
Dabei ist dieser durchaus altehrwürdige Park mit seinen Wiesenflächen, dichten Gehölzbeständen und hohen Bäumen in den letzten Jahren schon verändert worden. Ein Rad-/Gehweg westlich der Berne wurde angelegt. Deren Renaturierung nimmt die Emschergenossenschaft in den nächsten Jahren ohnehin vor.

Mehr für alle Generationen

Ein quasi neues Stück Park wird es aber auch geben, denn die Sportanlage Altenberg wurde aufgegeben und kann integriert werden. Eine Vermarktung des Fußballfeldes samt Umgebung etwa für Wohnbebauung bietet sich nicht an, denn die Flächen sind, wie von kommunalpolitischer Seite verlautet, mit Altlasten verseucht.
Stichworte für die Parkneugestaltung sind: „Generationenkreis“ als Treffpunkt, Verbesserung des Kleinkinderbereiches, Multifunktionsfeld für verschiedene Sportarten, Angebote für Senioren usw.
Die Gesamtkosten werden auf 900.000 Euro beziffert, wovon das Land im Projekt „Soziale Stadt“ 720.000 Euro übernehmen würde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
56.741
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 27.04.2014 | 09:33  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 29.04.2014 | 08:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.