CDU-Fraktion: „Creative Lab“ wertet Eltingviertel als Kreativquartier weiter auf

Anzeige
Für die CDU-Fraktion bedeutet die zurzeit laufende Bewerbung im Rahmen des Residenzstipendiums „Creative Lab“ eine Aufwertung des Eltingviertels unweit der nördlichen Innenstadt. Das Stipendium ermöglicht Kreativen und Kunstschaffenden aus den Bereichen Mode, Design, Fotografie, digitale Medien sowie weiterer künstlerischer Sparten ein Jahr lang mietfrei ihrer kreativen Arbeit nachzugehen.

Hierzu Uwe Kutzner, planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die durch die Deutsche Annington bereitgestellten Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten liegen in direktem Bezug zur Essener Innenstadt, dem Kreativquartier City Nord Essen, der Grünen Mitte und dem Universitätsviertel. Die zentrale und günstige Lage des Eltingviertels hat schon jetzt viele Künstler und Kreative angezogen. Hier liegen Potenziale und Chancen, um für eine weitere Belebung der nördlichen Innenstadt sowie des Kreativquartier Essen City-Nord zu sorgen.“

Christiane Moos, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion ergänzt: „Creative Lab ist ein weiterer Mosaikstein zur städtebaulichen Aufwertung des Eltingviertels. Bis zum 31. August 2015 können sich Interessierte noch bewerben. Voraussetzung ist, dass die Künstler und Kreativen im Viertel und in der Stadt aktiv und präsent sind. Sie müssen ihre Arbeit darstellen und vermitteln. Hierzu zählen u.a. die Teilnahme an Veranstaltungen wie Workshops und Werkpräsentationen. Die Vergabe des Stipendiums erfolgt ausnahmslos über Vorschläge einer Universität oder Akademie. Die endgültige Auswahl erfolgt durch eine Fachjury, der u.a. Kuratoren, Künstler und Akademieprofessoren angehören.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.