Adler Union in kommender Saison ohne Trainerduo

Anzeige

Über das Osterwochenende waren die Borbecker Bezirksligisten doppelt gefordert: Der SC Frintrop empfing am Gründonnerstag den SC Croatia und reiste am Montag zum VfB Lohberg nach Dinslaken. Die Adler Union traten gegen Frohnhausen und Hamborn gegen den Ball. Der TuS Bergeborbeck musste gegen Buchholz und TuRa Duisburg ran.

Gegen Tabellenschlusslicht Croatia gab sich der SC am Donnerstag keine Blöße. In der zweiten Halbzeit machten Andreas Kewe (57.), Tobias Buhren (67.) und Alexander Schwering den Heimsieg am Schemmansfeld perfekt. Nach dem 3:0, ging es am Montag nach Dinslaken. Hier nahm man gegen die Lohberger, die auf Tabellenplatz Fünfzehn stehen, einen Punkt mit. Mit dem 2:2-Remis klettert der SC auf den sechsten Platz. Am Sonntag gastiert die DjK Katernberg am Schemmansfeld.

Nühlen und Wollert müssen zum Saisonende gehen

Die Adler Union Frintrop gingen am Gründonnerstag vor heimischer Kulisse gegen Frohnhausen unter. Nach dem frühen 0:1-Rückstand geriet der Fusionsklub ins Straucheln, der Tabellenzweite blieb eiskalt und entlud in Durchgang noch drei weiter Treffer in den Kasten der Hausherren. Bereits vor dem 0:4 wurde aus Vereinskreisen vermeldet, die Zusammenarbeit mit dem Trainerduo Nühlen/Wollert nach Ablauf der Saison nicht mehr weiter zu führen. Die Abschiedstournee des Gespanns führte die Adler Union am Montag nach Hamborn. Gegen den Tabellenvierten aus Duisburg schafften die Essener ein 1:1-Remis. Der Tabellenzwölfte vom Wasserturm empfängt am kommenden Wochenende die DjK Vierlinden.

Bergeborbeck in Unterzahl gegen Buchholz chancenlos

In der Auswärtspartie des TuS Bergeborbeck gegen Ligaprimus Buchholz war bereits in Durchgang Eins emsiges Treiben angesagt: Auf den frühen Gegentreffer folgte kurz vor dem Pausenpfiff ein Platzverweis gegen Essens Serkan Erdogan. In Unterzahl konnte der Aufsteiger die drei in der zweiten Spielhälfte folgenden Gegentreffer nicht verhindern. Am Montag behielten die Kicker von der Germaniastraße gegen TuRa 88 aber drei Punkte an ihrer Wirkungsstätte. Die Duisburger wurden mit einem 4:2 nach Hause geschickt. Die Vössing-Elf klettert trotz 0:4 gegen Buchholz auf den achten Tabellenrang und pausiert am kommenden Wochenende.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.