Alle Nord-Essener Bezirksligisten fahren Auswärtssiege ein

Anzeige

Fünfter Spieltag in der Bezirksliga. Für den DjK Katernberg ging es nach Dinslaken zum VfB Lohberg. Sascha Henses Vogelheimer besuchten den DjK Vierlinden in Duisburg. Die SpVg Schonnebeck II gastierte bei der Bezirksligavertretung von TuRu Düsseldorf.

Die Katernberger erwirkten in Dinslaken ihren zweiten Saisonsieg. Nach einem 0:0 zur Pause drehte die Truppe von Trainer Predrag Crnogaj richtig auf: Jan Marlinghaus war in der 53. Minute für die Essener erfolgreich. Doch das 1:0 reichte dem neuen Tabellenachten nicht, der ab der 52. Minute in Überzahl spielte. Torjäger Philip Hollweg war noch zweimal erfolgreich (60.+77.). Für Hollweg waren es Saisontreffer Neun und Zehn. Der Gastgeber hatte dem Nichts mehr entgegenzusetzen. Mit dem 3:0-Erfolg geht es für die Katernberger. Die am Sonntag spielfrei haben, zurück nach Essen.

VSV kommt nach späten Ausgleich zurück

Der Vogelheimer SV lief am Samstag gegen den DjK Vierlinden auf. Auch hier begann das Tore-Schießen erst in der zweiten Halbzeit. Steffen Dörpinghaus trug sich in der 56. Minute als Erster in den Spielberichtsbogen als Torschütze ein. Aleksandar Jovic tat es ihm acht Minuten später gleich (64.). Die Duisburger fanden auf den 0:2-Rückstand schnell die passende Antwort. Benjamin Koncic egalisierte die Vogelheimer Führung innerhalb einer Viertelstunde (67.+83.). Der VSV zeigte Moral und war in der Folge nochmal durch Dörpinghaus (84.) und Jovic (88.) erfolgreich. Mit dem 4:2 im Gepäck treten die Vogelheimer den Rückweg an. Kommenden Sonntag empfängt der neue Tabellenvierte aus dem Essener Norden den SC Croatia Mülheim am Lichtenhorst. Der Gast aus der Nachbarstadt steht auf dem 15. Tabellenrang.

Rillinger-Elf holt Sieg gegen Düsseldorf

Die Zweite der Schonnebecker geriet bei TuRu Düsseldorf II in der 19. Minute in Rückstand, ehe Lars Suelmann vom Punkt ausgeleichen konnte (30.). Mit dem 1:1 ging es in die Pause. Nach einem Eigentor der Gastgeber, schraubten die Schonnebecker Stephan Hooge (58.) und Marcel Ligmann (82.) den Endstand noch auf ein 4:1 hoch. Die Mannschaft von Trainer Andre Rillinger empfängt am Sonntag den siebt-platzierten SV Union Velbert am heimischen Schetters Busch. Die Zweite der Schonnebecker hat sich mit dem Auswärtssieg auf den achten Tabellenplatz vorgekämpft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.