Richtfest für Essens neues Schwimmbad

Anzeige
Eine sportliche Show am Beckenrand gab es anlässlich des Richtfestes.

Das Bad am Thurmfeld kann zwar das alte - und baufällige - Hauptbad an der Steeler Straße nicht in voller Größe ersetzen. Essens Schwimmer/-innen wird es aber freuen, wenn zum Jahresende ein nagelneues Bad öffnet. Jetzt wurde Richtfest gefeiert.

In den nächsten Tagen soll unter anderem das Blockheizkraftwerk geliefert werden. Am Reckhammerweg/Bottroper Straße entsteht ein Schul-, Sport- und Vereinsbad, das auch den Spitzensportlern ausreichend Möglichkeiten bieten soll. Das 25-Meter-Schwimmbecken hat acht Bahnen und eine Sprung­anlage. Ein Lehrschwimmbecken kann durch seinen Hubboden multifunktional genutzt werden.

25-Meter-Becken mit acht Bahnen


Die Tribüne bietet 530 Zuschauern Platz, davon 240 von ihnen können sitzen.
Viele Bürger im Essener Norden wünschen sich eher ein Freibad. Immerhin verfügt das Thurmfeld über genügend Platz, und sollte die Stadt eines Tages genügend Mittel aufbringen können, stünde dem Bau eines Außenbeckens nichts im Wege.

Fotos: Debus-Gohl
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 27.02.2015 | 13:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.