SC Frintrop: Spielabbruch in Duisburg

Anzeige

Am 22. Spieltag empfing der TuS Bergeborbeck SuS Haarzopf an der Germaniastraße. Die beiden Frintroper Bezirksliga-Mannschaften zog es in die Ferne: Adler Union spielte gegen Genc Osman und der Gastauftritt des SC bei Vierlinden dauerte nur 45 Minuten.

Kurz vor dem Ende von Durchgang Eins brachte Bergeborbecks Serkan Erdogan die Bergeborbecker in Front (43.). Nach Wiederanpfiff erhöhte Erdogan auf 2:0 (50.), ehe der Gast aus Haarzopf den Anschlusstreffer erzielte. Der Tabellenachte aus Bergeborbeck regierte und setzte noch zwei Treffer obendrauf. Serkan Erdogan zog in der 89. Minute mit seinem dritten Treffer des Tages einen Schlussstrich unter den verdienten 5:1-Heimsieg der Vössing-Elf. Bergeborbeck reist morgen zu Spitzenreiter Buchholz. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Adler Union triumphiert über Genc

Gegen Genc Osman geriet die Nühlen-Wollert-Truppe bereits in der fünften Minute in Rückstand. Der Fusionsklub konnte durch Treffer von Markus Lasonczyk (11.) und Sener Uzun (33.) jedoch das Spiel zur Pause drehen. Gencs Ausgleichstreffer aus der 59. Minute beantwortete der Fusionsklub ebenfalls mit zwei Treffern: Yannick Reiners (65.) und Robin Barth (67.) besorgten den 4:2-Endstand gegen favorisierte Duisburger. Die Adler Union empfangen morgen um 19.30 Uhr den Tabellenzweiten VfB Frohnhausen am Wasserturm.

SCF Partie dauert nur 45 Minuten

Auf der Ludwig-Wolker-Kampfbahn in Duisburg entschied sich Schiedsrichter Dustin Sperling das Spiel des SC Frintrop bei einem Stand von 4:1 für die Essener abzubrechen - 45 Minuten waren gespielt. Die Schützlinge von Sascha Fischer waren durch ein Blitz-Tor von Ilias El Ouriachi in Führung gegangen (1.). Danach stellte der Unparteiische den ersten Spieler der Vierlindener nach einem groben Foul vom Platz. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mehmet Gül sicher (22.). Andreas Kewe schraubte den Spielstand drei Minuten später auf ein 3:0 (25.), ehe die Duisburger das 1:3 erzielten. Nach einem weiteren Treffer von Kewe (45.), verwies der Obmann zwei weitere Spieler der Duisburger des Platzes und brach darauf die Partie ab. Nach Informationen des „Reviersport“ soll sich der Schiedsrichter von den beiden mit rot bedachten Koncic-Brüdern bedroht gefühlt haben. Der SCF empfängt morgen das Tabellenschlusslicht SC Croatia.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.