Tischtennis: TTV DJK Altenessen siegt hochdramtisch in Bottrop 9:7!

Anzeige
Ales Kassner und Vitalij Berger, das überragende Doppel an diesem Tag
1.Herrenmannschaft des TTV DJK Altenessen gewinnt hochdramatisches Spiel bei Bottrop 47 mit 9:7.

Ein Tischtennisabend mit allen Höhen und Tiefen wurde den mehr als 25 Zuschauern in der Bottroper Turnhalle präsentiert. Dabei war die Ausgangslage klar, die Gastgeber, bisher in Vier von Sechs spielen erfolgreich, gingen als klarer Favorit gegen die in Vier aufeinanderfolgenden Partien unterlegenen Gäste ins Rennen. Es zeigte sich aber von Anfang an, dass man die Punkte dennoch gerne mit nach Essen nehmen wollte. Überraschend stark war heute das Doppel Alex Kassner/Vitalij Berger, dass gegen die gegnerische Nr. 3 und 6 mit 3:2 gewann. Auch Doppel 3 Marcus Stoiser mit Ersatzmann Justin Romstadt konnten 3:1 gewinnen. Somit stand es nach den Doppeln 2:1 für Altenessen.

Die Einzel hatten es dann in sich. Spitzenspieler in den Reihen von Altenessen Frank Piepenburg erkämpfte sich einen 3:2 Erfolg gegen die Nr. 2, während Marcus Stoiser die Nr. 4 mit einem glatten 3:0 Resultat überraschte. Kassner und Christian Blöhm verloren jeweils ihre ersten Einzel, also stand es 4:3 für Altenessen.

Anschließend wendete sich zunächst das Blatt; mit sehr viel Pech unterlagen Romstadt und Berger jeweils im Entscheidungssatz, auch Piepenburg war machtlos gegen die Nr. 1, somit nun 6:4 für Bottrop. Aber anders als zuletzt, kämpfte sich Altenessen wieder zurück in die Partie , und wie! Kaßner, Stoiser, Berger und Romstadt konnten alle ihre zweiten Einzel mit 3:2 gewinnen. Knapper, aber auch positiver konnte es kaum laufen. Nur Blöhm unterlag der Nr. 3. Also stand es doch tatsächlich vor dem Entscheidungsdoppel 8:7 für Altenessen.

Dieses übertraf dann nochmal alle Erwartungen, Kassner und Berger, bereits in ihrem ersten Doppel zu Beginn schon erfolgreich, spielten ein Wahnsinnsspiel. Auch in diesem Match ging es in den entscheidenden fünften Satz. Es gab Matchbälle auf beiden Seiten (!), aber Altenessen gewann dann mit 17:15 (!!!) diesen letzten Durchgang und somit die Partie mit 9:7!

Insgesamt Sieben (!) von Neun Partien konnten dabei im 5. Satz gewonnen werden. Daher verlor man auch nach Sätzen 36:33. Ein ganz wichtiger und gleichzeitig erster Sieg nach zuvor Vier sieglosen spielen. Nun ist man wieder auf einem Nichtabstiegsplatz und spielt nächste Woche gegen den drittletzten und gleichzeitig noch sieglosen Club in heimischer Halle, TTC MJK Herten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.