Überruhr: Unfall in der Dunkelheit

Anzeige

Am Donnerstag, 27. November, wurde eine Fußgängerin in Überruhr in der Dunkelheit von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Gegen 18 Uhr überquerte die 72-Jährige die Überruhrstraße in Höhe einer Bushaltestelle und wurde kurz vor Erreichen des Gehweges von einem Opel Meriva erfasst. Dessen 70-jährige Fahrer hatte sie offenbar nicht gesehen.

Vorsicht in der dunklen Jahreszeit



Generell weist die Polizei auf die erhöhten Gefahren im Straßenverkehr in der dunklen Jahreszeit hin. „Dunkelheit, nasse Fahrbahnen, Regen und unauffällige dunkle Kleidung erhöhen deutlich die Gefahren für Fußgänger. Unzureichende Sichtverhältnisse und die oft schlechte Erkennbarkeit von jungen und auch älteren Fußgängern führen immer wieder zu Unfällen mit Schwerverletzten und Getöteten. Verringern Sie die Gefahren und machen sich durch hellere Kleidung und/oder reflektierende Streifen besser erkennbar für den motorisierten Fahrzeugverkehr.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.