Ihre Meinung ist gefragt - CDU lädt zum traditionellen Kupferdreher-Hörsaal-Gespräch

Anzeige
Ihre Meinung und Stimme ist gefragt! Frau Dr. Patricia Aden, Herr Henning Aretz , Herr Hans Dirk Vogt, Frau Jennifer Nadolny und Herr Fabian Schrumpf bewerben sich seit ein paar Monaten CDU intern um eine mögliche Kandidatur zur Landtagswahl 2017. Die CDU Kupferdreh/Byfang möchte in ihrer Entscheidungsfindung, welchen Kandidaten/in sie nominiert, die Bürger/Innen einbeziehen.

CDU-Bewerber zur Landtagswahl 2017 stellen sich den Bürgerfragen


Vorstellung und Bürgerdiskussion mit allen Bewerbern der CDU zur Landtagswahl 2017 im Vorfeld parteiinterner Nominierungen

Am kommenden Dienstag, dem 30. August 2016, um 19.30 Uhr, findet das
diesjährige `Kupferdreher-Hörsaalgespräch` der CDU in der Hochschule der bildenden Künste (HBK), Prinz-Friedrich-Str. 28 A / 28 H, unter dem traditionellen Motto `Bürger statt Studenten – nicht dozieren sondern diskutieren!` statt. Das diesmal erstmalig von der CDU gewählte Format der Veranstaltung verspricht reichlich Spannung. Denn unter dem gewählten Motto „Wer soll Sie im Düsseldorfer Landtag zukünftig politisch vertreten? - CDU-Bewerber zur Landtagswahl 2017 stellen sich den Bürgerfragen!“ stehen die Fragen, Anregungen oder kritischen Anmerkungen der interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie der lokalen Vereine, Institutionen oder Religionsgemeinschaften im Zentrum der Veranstaltung.

CDU Kupferdreh/Byfang bezieht Bürger bei der Frage ein, wer soll für die CDU für den Landtag kandidieren


Bereits ein langjährig praktiziertes politisches Angebot der örtlichen
Christdemokraten ist es, im Vorfeld von politischen Sachentscheidungen in der Bezirksvertretung oder dem Rat der Stadt Essen die Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen, nach Ihren Vorstellungen oder Vorschlägen zu fragen, und ihnen eine Plattform der politischen Auseinandersetzung zu bieten. Erstmalig nun bieten die lokalen Christdemokraten darüber hinaus der interessanten Öffentlichkeit die Gelegenheit, bereits am Beginn interner personalpolitischer Weichenstellungen die Möglichkeit geboten zu bekommen, mit allen CDU-Bewerbern zur Landtagswahl im kommenden Jahr ins Gespräch zu kommen und nach Ihren Eindrücken gefragt zu werden.

Dazu der lokale CDU Vorsitzende Dirk Kalweit:“ „Die Meinungen, Positionen oder Einstellungen der Bürger/Innen und Institutionen und Organisationen zu unseren möglichen CDU Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtagswahl 2017 sind uns sehr wichtig. Da die gewählten Abgeordneten die politischen Vertreter aller
Bürgerinnen und Bürger in den Wahlkreisen sind, sollte nach der Auffassung des CDU-Ortsvorstandes am Beginn eines parteiinternen Bewerberrennens auch der `Souverän` - also die interessierte Öffentlichkeit - die Möglichkeit geboten bekommen, die CDU-Bewerber kennenzulernen, sich ein Bild zu machen, und wenn gewünscht auch ein Votum abzugeben. Wie beim monatlichen Bürger-Dialog-Gespräch, wo es ausschließlich um politische Sachfragen geht, möchten wir nun auch bei personalpolitischen Entscheidungen der Losung unseres Veranstaltungsanspruches `Demokratie heißt Entscheidung durch die Betroffenen.` (Carl Friedrich von Weizäcker) gerecht werden. Die finale Entscheidung, wen die CDU Kupferdreh/Byfang in den Landtagswahlkreisen 66 und 68 nominiert, bleibt selbstverständlich – dem Parteienstatut konform - ausschließlich den Mitgliedern der CDU Kupferdreh/Byfang vorbehalten. Aber die Einstellungen der interessierten Bürger/Innen werden darauf erstmalig Einfluss nehmen können. Nun hoffen wir, dass von diesem Angebot personalpolitischer Transparenz und politischer Partizipation auch möglichst viele Bürger/Innen Gebrauch machen.“

Für den Landtagswahlkreis 66, in den der Stadtteil Byfang fällt, werden die CDU Bewerber Frau Dr. Patricia Aden, Herr Henning Aretz und Herr Hans Dirk Vogt teilnehmen. Für den Landtagswahlkreis 68, der für den Stadtteil Kupferdreh und den Ortstteil Dilldorf zuständig ist, werden Frau Jennifer Nadolny und Herr Fabian Schrumpf teilnehmen.

Gute Gesprächsatmosphäre bei Apfelcidre, Käse und Baguette - Anmeldungen sind erwünscht


Traditionell wird beim sonnerlichen Politischen-Hörsaalgespräch der CDU Kupferdreh/Byfang Apfelcidre, Baguette und Käse gereicht. Anmeldungen sind zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung unter
der E-Mailadresse: dirk.kalweit@cdu-essen.de oder telefonisch
(0201-48 44 16 / Kalweit) freundlichst erbeten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist selbstverständlich kostenlos.

Veranstaltungsformat `Politisches-Hörsaalgespräch` – Politischer-Dialog & Diskussions-Klassiker in Kupferdreh


Bereits seit vielen Jahren veranstaltet die CDU Kupferdreh/Byfang das
Bürger-Dialog & Diskussions-Format ´Politisches-Hörsaalgespräch` unter dem Motto „Bürger statt Studenten – nicht dozieren sondern diskutieren!`. Jährlich abwechselnd in den Hörsälen der Hochschule der Bildenden Künste (HBK) oder der Steinbeis Hochschule - beide im neuen Hochschul-Gewerbe-Wohnpark Prinz-Friedrich landschaftlich reizvoll direkt am Baldeneysee gelegen - bietet die CDU - jeweils in den Sommermonaten - allen interessierten Bürgern, Organisationen, Institutionen, Vereinen, Kirchen und Religionsgemeinschaften ein Forum für die Beschäftigung mit Essener Zukunftsthemen in angenehmer und sachlicher Atmosphäre an. Das Veranstaltungsformat möchte mit seiner breiten Themenvielfalt ergebnisoffen diskutieren, zur Nachdenklichkeit anregen und frei von Aktionismus und der Hektik des politischen Alltags die Möglichkeit bieten, nachzudenken, querzudenken und Zukunftsvisionen für Byfang, Dilldorf, Kupferdreh und Essen zu entwickeln. Das traditionell gutbesuchte Veranstaltungsformat `Politisches-Hörsaalgespräch` ist in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender Kupferdrehs geworden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.