Ein geliehener Tag am Niederrhein

Anzeige
„Ein geliehener Tag“ – So nannte der britische Schriftsteller Derek Tangye immer jene Herbst- oder Wintertage, an denen es ungewöhnlich warm war, Insekten umherflogen, kaum ein Lüftchen wehte und das Meer ruhig in der Sonne glitzerte.
Einen solchen, vom Sommer geliehenen Tag oder sogar deren zwei, hatten wir am vergangenen langen Oktoberwochenende in unserer Region auch. Nun haben wir hier zwar kein Meer, aber zumindest den Rhein und die weite Niederrhein-Landschaft, und bei einer Fahrt über den Rhein mit der Fähre von Duisburg-Walsum nach Orsoy kommt schon fast so etwas wie Urlaubsfeeling auf. Selbst die Schlote der Industrieanlagen entlang des Flusses südlich von Walsum störten an diesem Tag kaum, sondern boten im Gegenteil interessante Fotomotive, und wenn man wollte konnte man sich auch abwenden Richtung Nordwesten, wo man, hier an der Grenze zwischen Industrie und Natur, den Blick in die Weite der Landschaft schweifen lassen konnte.
Wir waren nicht die einzigen, die es an diesem Tag an den Fluss gezogen hatte, und die Fähre hatte gut zu tun. Vor allen Dingen Fahrradfahrer benutzten diese praktische Verbindung auf die andere Seite des Flusses hinüber nach Orsoy wo die Ausflügler die Promenade entlang spazierten oder die Straßencafés hinter dem Deich füllten. Nur ein paar Schritte fernab dieses regen Treibens zeigte sich der hübsche Ort von seiner ruhigen und beschaulichen Seite. Die beiden Kirchen des Ortes lagen in der Nachmittagssonne und man hörte kaum mehr als das Krächzen der Raben oben am Kirchturm. Am Ortsausgang weideten auf einer Streuobstwiese an einem kleine Teich Schafe, und die Sonne schien durch die Bäume der umgebenden Allee.
Wäre unser eigentliches Ziel nicht das nahegelegene Kloster Kamp gewesen, hätten wir hier gerne noch einen längeren Spaziergang gemacht.
Kloster Kamp erreichten wir dann noch bei den letzten Strahlen der untergehenden Sonne, sodass gerade noch ein paar Aufnahmen möglich waren. Schließlich ließen wir den Tag bei einem Abendessen in einer gemütlichen Gaststätte unmittelbar neben dem Kloster ausklingen.
Fazit: Ein schöner Sommertag am Niederrhein im Herbst!

Fotostrecken zu diesem Beitrag:
Teil 1: Walsum und Fährüberfahrt nach Orsoy: http://www.lokalkompass.de/essen-steele/kultur/fot...
Teil 2: Orsoy: http://www.lokalkompass.de/essen-steele/kultur/fot...
Teil 3: Kloster Kamp: http://www.lokalkompass.de/essen-steele/kultur/fot...
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
9.622
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 08.10.2014 | 17:29  
12.983
Rainer Hruschka aus Bottrop | 08.10.2014 | 18:24  
8.636
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 08.10.2014 | 22:15  
2.593
Sybille Weber aus Essen-Steele | 09.10.2014 | 11:06  
45.878
Renate Schuparra aus Duisburg | 11.10.2014 | 15:22  
2.593
Sybille Weber aus Essen-Steele | 12.10.2014 | 01:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.