Percussionkonzert an der Antoniusschule

Anzeige
(Foto: K. Winter)
Essen: Antoniusschule | Es ist schon Tradition, dass es jedes Jahr im Januar ein Percussionkonzert gibt.

Unter der Leitung von Dorothee Marx-Bazanta, Musikerin aus Münster, gaben am 27. Januar 2017 Kinder - aus den Klassen 1 bis 4 - und Erwachsene aus den fünf verschiedenen Trommelkursen Eltern und interessierter Öffentlichkeit eine Kostprobe von ihrem Können und Einblicke in die Arbeit dieses musikalischen Projekts. Der Besucherandrang war groß. Alle Aktiven waren mit großer Konzentration und viel Freude bei der Sache und die afro-cubanischen Rhythmen - wie conga oriental, der Carnevalsrhythmus aus Santiago de Cuba, merengue und bembé - und Lieder sorgten für gute Stimmung! So gab es viel begeisterten, verdienten Applaus!

Das Projekt "Percussion afro-latina" - Trommeln auf cubanischen Congas - gibt es an der Antoniusschule seit 1999. Als "Comparsa de San Antonio" hat die Percussiongruppe Auftritte in und außerhalb Essens.

Am 17. Juni sind Kinder, Eltern und Lehrerinnen wieder in Bielefeld dabei beim großen Straßenumzug beim "21. Carnival der Kulturen" - zusammen mit TAKA TUN - La Conga Alemana" unter der Leitung von Dorothee Marx-Bazanta!

Internetseiten der Schule

Trommelkonzerte aus den Vorjahren
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.