Endlich: Neuer Treffpunkt für Eiberg

Anzeige
Im Schultenweg 137 hat ein kleines Lädchen eröffnet.
Essen: Eiberger Lädchen | Der Stadtteil Eiberg im Essener Osten ist beschaulich und grenzt an ein Naturschutzgebiet. Ideal zum Leben, wenn da nur nicht diese Infrastrukturlücke wäre: Weit und breit kein Geschäft, in dem man morgens Brötchen, eine Zeitung oder einen Pausensnack erwerben könnte.

Frische Backwaren, Neuigkeiten und kleine Geschenke

Diese Lücke ist jetzt geschlossen: Das Franz Sales Haus, eine Einrichtung für Menschen mit Behinderungen, hat einen kleinen Kiosk im Schultenweg 137 eröffnet. Hier wird vormittags frisches Backwerk aus der eigenen Bäckerei, Snacks, Getränke, Zeitungen und Magazine sowie kleine Geschenkartikel und Dinge des täglichen Bedarfs verkauft.

Bei einer Tasse Kaffee und einem Schwätzchen mit den Nachbarn erfährt man in dem kleinen Lädchen allerhand Neuigkeiten aus dem Stadtteil.

Für den kleinen Einkauf zwischendurch hat das neue "Eiberger Lädchen" vorerst mo - sa von 7 bis 10 Uhr geöffnet. (Bei Bedarf werden die Verkaufszeiten ausgeweitet.) In dem Laden arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen.
Weitere Infos auf der Internetseite des Franz Sales Hauses
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.