Broadway Bereit: Ein Liederabend der anderen Art

Anzeige
Bethany Barber
 
Carl Kanowsky
Essen: Sago Hinterhoftheater |

Broadway Bereit geht in die dritte Runde

Es ist ein Liederabend der anderen Art. Es ist “Broadway Bereit”. Am 21. Januar 2012 um 19:30 Uhr geht die neue Konzertreihe in Essen-Rüttenscheid in die nächste Runde.

Spielort ist eine ehemalige Backstube, die vor elf Jahren zum Sago-Hinterhoftheater umgewandelt wurde. In intimer und freundlicher Atmosphäre heißt es “Bühne frei!” für einmalige Musical-Momente.

An jedem “Broadway Bereit”-Abend erhalten vier junge Darsteller die Chance, Kunst und Können im kleinen Rahmen, ohne Kostüm, Microport und Orchestergraben, zu präsentieren. Nur vom Klavier begleitet, sind die aufstrebenden Künstler ganz nah dran an den Zuschauern und moderieren sich sogar selbst. “Auf diese Weise lernen die jungen Sänger, sich auch im anspruchsvollen Bereich der Kleinkunst und Unterhaltung zu behaupten.” sagt Mark A. Pearson, Veranstalter und Erschaffer des neuen Konzepts. “Gerade in einem Beruf, in dem alles so unsicher ist, müssen sie auch in der Lage sein, Kleinkunst- und Chanson-Programme zu erstellen.”

Am 21.Januar werden im Sago Hinterhoftheater vorgestellt:

Bethany Barber – Die gebürtige US-Amerikanerin studierte Gesang an der Indiana University wo sie neben ihrem Bachelor- und Masterabschluss auch auch ihre Doktorarbeit zum Thema “Pädagogische Annäherungen zum Thema 'Belting'” schrieb. Sie ist Ensemblemitglied der Kammeroper Köln, sowie des TatOrt Dinner Theater. Ihre besondere Vielseitigkeit stellte sie zuletzt auch auf dem Kreuzfahrtschiff Holland America-MS Ryndam unter Beweis, wo sie als klassische Musical- sowie als Jazzsängerin aufgetreten ist.

Doreen Ziegler – Die aus Dresden stammende Sängerin studierte Gesang in Wuppertal. Nach mehrjähriger Konzerttätigkeit zog sie nach Nairobi, wo sie in mehr als 60 Konzerten und Opernvorstellungen in ganz Kenia und Tansania auftrat. Neben ihrer Opernkomödie „Rent-A-Diva“ und diversen Projekten mit lokalen und internationalen Künstlern spielte sie die Gretel in Humperdincks Oper „Hänsel & Gretel“, die u.a. im traditionsreichen Nairobi National Theatre aufgeführt wurde.

Carl Kanowsky – Der Charakterbass wurde in Kalifornien geboren. Er studierte an der Indiana University und in Wien und sammelte beim Opernstudio Nederlands erste Erfolge als Leporello in Mozarts “Don Giovanni”. Nach zahlreichen Opernpartien auf der ganze Welt, freut sich Carl Kanowski darauf, nun im Musical Fuß zu fassen.

Richard-Salvador Wolff – Der gebürtige Berliner ist das jüngste Mitglied dieses Monats. In seiner einjährigen Studienvorbereitung konnte er bereits erste Bühnenerfahrung in „Humboldt – Das Musical“ zu sammeln. 2011 wurde er an der Folkwang-Universität der Künste aufgenommen. In „Street Scene“ am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen spielte er den Charlie Hildebrandt. Im Musical „Jesus Christ Superstar“ sang er in Gladbeck in Dezember den Simon. Im Musical „Rent“ würde er gerne einmal auf der Bühne stehen...Gerne auch am Broadway…

Intimes Theater

Durch den intimen Charakter des Theaters steht nur eine beschränkte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung. Sichern Sie sich also schnell Ihre Karten! Mehr Information gibt es unter www.markingtime.de, www.sago-kultour.de, oder 0201/806 88 01.

Sago Hinterhoftheater
Reginenstrasse 12
Essen Rüttenscheid

EVAG Haltestelle Martinstrasse
0
1 Kommentar
279
E. Mark Murphy aus Essen-Süd | 14.01.2013 | 19:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.