Tanz mit dem Bagger - Theaterfestival Westwind startet

Anzeige
Der Tanz mit dem Bagger erfordert viel Übung und Kraft. (Foto: Frederic David)
Die Erfüllung eines Kindheitstraums steckt hinter der ungewöhnlichen Choreographie der Theater-Compagnie Beau Geste aus Frankreich. Der Tanz mit einem Bagger bildet den Auftakt zum Theatertreffen für junges Publikum, das am Montag startet.

Das 30. Theatertreffen für junges Publikum am Schauspiel Essen, Westwind, startet spektakulär: Am heutigen Samstag um 15 Uhr mitten auf dem Willy-Brandt-Platz beginnt der zwanzigminütige Tanz „Transports exceptionnels“ - ein Pas de Deux zwischen Mensch und Bagger. Noch einmal zu sehen sein wird die Aufführung am Montag, 12. Mai, 17 Uhr.
Ist ein Pas de deux sonst ein Duett eines Tänzers und einer Tänzerin, tanzen in der Version von Dominique Boivin ein Mensch (Philippe Priasso) und ein Bagger (gelenkt von William Defresne) zusammen.
Eine Reminiszenz an die Spielzeuge der Kindheit soll thematisiert werden. Beim kindlichen Spiel mit dem Bagger wird der Mensch zum Spielzeug und der Bagger beschützt ihn mit riesigem „Arm“.
Zu Musik und Motorengeräuschen soll sich ein überraschendes, komisches und zugleich poetisches Spannungsfeld zwischen menschlicher Zerbrechlichkeit und der Kraft der Maschine entwickeln.

Komisch und
zugleich poetisch

„Wir freuen uns sehr, zum Auftakt des Westwind-Festivals ein solch spektakuläres Gastspiel hier bei uns zu haben“, erklärt Martin Siebold, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Schauspiel Essen, „es ermöglicht sicher einen neuen Blick auf die Welt.“
Das Gastspiel der Compagnie Beau Geste geschieht in Kooperation mit der Fidena (Figurentheater der Nationen) und wird vom Deutsch-Französischen Kulturzentrums Essen sowie der BRR – Baumaschinen Rhein-Ruhr GmbH, die den Bagger zur Verfügung stellt, unterstützt.
Im Anschluss an die Aufführung am 12. Mai findet ab 18 Uhr im Grillo-Theater die feierliche Eröffnung des Theatertreffens mit Ehrengästen aus Politik und Kultur, u. a. mit NRW-Ministerin Ute Schäfer und Festival-Schirmherr Oberbürgermeister Reinhard Paß, statt.
Im zweiten Teil dieses Abends steht dann das Gastspiel „R O S E S gemeinsam.einsam.“, eine Gemeinschaftsproduktion von De Dansers aus Utrecht (Niederlande), Szene Bunte Wähne aus Horn (Österreich) und dem Theater Strahl aus Berlin, auf dem Programm.
Der Eintritt zum Pas de deux mit einem Bagger“ ist frei. Karten für die Festival-Eröffnung am 12. Mai, 18 Uhr, Grillo, unter Tel.: 81 22-200.
4
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.