Vernissage am Moltkeplatz - "Onda" wird in "Besitz" genommen

Anzeige
Vor der Welle: Franz-Josef Britz, Harald Goebell, Martin Pfeifle, Volker Wagenitz (v. l. n. R)
Am heutigen Sonntag Nachmittag fand wieder einmal eine Vernissage auf der Skulpturenwiese am Moltkeplatz statt. Eine sehr stattliche Zahl von kunstinteressierten Nachbarn, weither Angereisten und Spaziergängern nahm optisch und haptisch Besitz vom neuen Kunstwerk in der Reihe "junge kunst" des Künstlers Martin Pfeifle. Besonders die zahlreichen kleinen Kunstfreunde ließen es sich nicht nehmen, auf und unter der Welle sich zu bewegen und die wunderschöne Holzskulptur zu besetzen. Die Erwachsenen lauschten zunächst der Begrüßung durch den KaM-(Kunst am Moltkeplatz) Vorsitzenden Volker Wagenitz. Grußworte der Stadt Essen übermittelte Bürgermeister Franz-Josef Britz, über Kunst im öffentlichen Raum äußerte sich Gerd Mahler. Die künstlerisch-biografische Würdigung Martin Pfeifles übernahm in Vertretung des erkrankten Kurators Marcel Schumacher KaM-Vorstandsmitglied Harald Goebell. Anschließend entwickelten sich rund um "Onda" etliche Gespräche unter den Gästen - einmal mehr eine gelungene Veranstaltung auf der Skulpturenwiese am Molteplatz!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.