Aufstiegsfortbildung: Erfolg im Einzelhandel!

Anzeige
Verkaufsgenie? so wirbt das Robert-Schuman-Berufskolleg für seinen neuen Studiengang.
Nach den Sommerferien 2015 geht es los. Am Robert-Schuman-Berufskolleg in Essen startet in der Wirtschaftsfachschule der neue Studiengang mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft. Dienstags und Donnerstags vormittags bilden sich Studierende, die bereits eine Ausbildung absolviert haben, berufsbegleitend, innerhalb von drei Jahren zu staatlich geprüften Betriebswirten weiter und werden auf Führungsaufgaben im mittleren Management vorbereitet.
„Die Ausbildung richtet sich u. a. an Absolventen aus dem Einzelhandel, ist aber auch für andere kaufmännisch Ausgebildete geeignet“ erläutert Mitinitiator Dr. Tobias Stadtmann. „Wir sind überzeugt, dass in unseren Schülerinnen und Schülern mehr steckt und diese Talente wollen wir gemeinsam entwickeln. Viele Schüler kriegen erst in der Ausbildung den richtigen Drive und merken, dass sie in ihre Weiterbildung investieren müssen, wenn sie im Beruf erfolgreich sein wollen.“
Ursula Voswinkel ebenfalls Pionierin im neuen Angebot des Robert-Schuman-Berufskollegs erläutert ihre Gedanken zur inhaltlichen Ausgestaltung des innovativen Bildungsgangs: „Wir haben uns gefragt: Was muss ein Einzelhändler können, um auch 2020 noch im Handel erfolgreich zu sein?. Kunden nutzen vermehrt das Internet oder ihre Mobiltelefone, um sich zu informieren, Preise zu vergleichen oder auch um Ware zu bestellen. Gleichzeitig wollen sie trotzdem vor Ort im stationären Handel beraten werden oder ihre Ware abholen. Multi-Channel-Marketing wird die Branche weiter revolutionieren und ist das Schlagwort für erfolgreichen Einzelhandel in der Zukunft und das soll auch unsere Leitlinie für die praxisnahe Ausbildung der zukünftigen Betriebswirte sein.“
Einzelhändler, die sich bereits am Robert-Schuman-Berufskolleg zur Weiterbildung angemeldet haben, entscheiden sich für kleine Lerngruppen, die individuelle Betreuung durch die Fachdozenten und den Austausch mit den anderen Praktikern.
Die Leiterin der Wirtschaftsfachschule Nanny Schäfer verweist auf weitere Vorteile des neuen Bildungsangebots: „Neben den zukunftsweisenden Inhalten ist natürlich ein großer Faktor für die zukünftigen Studierenden und ihre Betriebe, dass die Weiterbildung kostenlos ist und berufsbegleitend stattfindet. Gleichzeitig muss man sagen, dass der staatlich geprüfte Betriebswirt natürlich breit angelegt ist und somit nach dem Examen auch Türen außerhalb des Handels öffnet. Wir bereiten die Absolventen zusätzlich auf die Ausbildereignungsprüfung vor, was einen attraktiven Mehrwert darstellt. “
Vom Erfolg des fortschrittlichen Bildungsangebots überzeugt, zeigt sich Florian Weichelt, Fachdozent für Rechnungswesen: „Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler sowie der Betriebe sind außerordentlich positiv. Natürlich müssen die Arbeitszeiten der Studierenden gemeinsam um die Studienzeiten organisiert werden, aber die zahlreichen Anmeldungen zeigen, dass wir mit dem neuen Bildungsangebot eine Lücke schließen und den Absolventen aus dem Einzelhandel eine gute Perspektive für eine erfolgreiche Beschäftigung in der Zukunft bieten.“
Für Interessierte stehen noch wenige Restplätze zur Verfügung. Eine schnelle Anmeldung wird empfohlen.
Weitere Informationen gibt es unter www.schumanbk.de oder unter 0201 884806
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.