Ein toller Tag auf der Mode, Heim Handwerk in Essen

Anzeige
Essen: Mode, Heim Handwerk | Gestern waren mein Mann Ralf und ich auf der „Mode, Heim Handwerk“ in Essen und haben uns in das Getümmel gestürzt, wobei so voll war es gar nicht, wir konnten an alle Aussteller-Stände gut heran und auch so manche Vorführung gut sehen.

Die „Mode, Heim Handwerk“ ist die größte Verbrauchermesse in NRW. In sieben Hallen gibt es viel zu entdecken und sogar eine Eisbahn inkl. Schlittschuhverleih ist in Halle 2 zu finden.

Die Messe ist in mehrere Erlebniswelten unterteilt:
Halle 1: Mode, Beauty & Kostbares, Kunsthandwerk
Themeninsel Gesundheit
Halle 2: Heim, Freizeit & Lifestyle, Christmastown - Winterwelt
Halle 3: Handwerk, Technik & Gestaltung
Themeninsel Garten
Hallo 7 und 9: MHH Entertainment
Halle 10 und 11: MHH plus - die ergänzenden Spezialmessen „gesund leben“ und „NRW – Das Beste aus der Region“
In allen Hallen: Kulinarisches & Praktisches

In Halle 11 können alle, die möchten sich in der „DIY-Academy“ selber künstlerische ausprobieren, ganz unter dem Motto: Mitmachen, anpacken, selbermachen.

Jeden Tag gibt es ein Programm, wie sportliche Events, Modenschauen und vieles mehr.

Da wir derzeit die untere Wohnung umbauen, Badezimmer ist gerade in Arbeit, und auch noch so einige am Haus noch machen möchten bzw. müssen war für uns auch einiges interessantes dabei, nicht nur als Anregung.

Bei dem einen oder anderen Stand war es etwas voller, wie beispielsweise bei „Kochblume“,
„Hermann Gewürze“ und auch „ Jemako“. Sehr gut besucht war auch der Stand von „Nicer Dicer“, kann ich absolut verstehen, wir haben den auch und der ist wirklich klasse.

Uns hat es sehr gut gefallen und wir haben neben vielen Eindrücken, auch etwas Nettes eingekauft, geschenkt bekommen und auch Informationen mitgenommen.

Wer sich einfach informieren möchte, oder wie wir aufgrund von Umbau vom Haus oder der Wohnung interessiert ist, kommt hier in jedem Fall auf seine Kosten. Viele Unternehmen zeigen hier ihre Produkte, so kann man auch mal „anfassen“, sich einiges erklären lassen und vor allem mal live im Einsatz sehen.
Und natürlich auch bei den Lebensmittel-Unternehmen probieren bevor man sich zum endgültigen Kauf entschließt.

Noch bis zum 19. November habt ihr die Möglichkeit die Messe zu besuchen, wir finden, es lohnt sich.

In eigener Sache:
Ich möchte mich beim Lokalkompass bedanken, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, als Eventreporter auf die Messe zu gehen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
61.393
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 19.11.2017 | 13:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.