Sehnsüchte. Ausstellung bei „kunstwerden“

Anzeige
Bei „Kunstwerden“ startete die Ausstellung „Sehnsüchte. Gedichte von Christine Sohn – eine typografische Inszenierung“. Zu sehen, zu lesen, visuell und wörtlich zu entdecken sind Unikate, gestaltet und per Hand im Bleisatz abgezogen von Studierenden der Folkwang Universität der Künste unter der Leitung von Harald Polenz.


Ausstellung und Lesung

Die Ausstellung in der Ruhrtalstraße 19a dauert bis zum 5. Juli, geöffnet ist sie freitags von 20 bis 24 Uhr und sonntags 15 bis 18 Uhr. Am Sonntag, 5. Juli, findet um 19 Uhr eine Lesung der Autorin und Schauspielerin Christine Sohn statt, die ihre Gedichte vorträgt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.