Vertrauensvolle Zusammenarbeit... Großes Treffen von „Werden hilft!“ am Montag in den Domstuben

Anzeige
Die Domstuben

„Werden hilft!“ möchte über seine zahlreichen Aktivitäten informieren und freut sich, am Montag, 26. Oktober, ab 20 Uhr beim gemeinsamen Abend in den Domstuben die verstärkt zuströmenden Helfer begrüßen zu können.

Hier sollen der aktuellen Stand und die einzelnen Aktionen, bei denen dringend Hilfe gebraucht wird, vorgestellt werden. Aktuell stehen das Willkommenheißen am Volkswald und der Aufbau von geeigneten Lagerflächen für Sachspenden im Vordergrund.
Das Zeltdorf am Volkwald wird zurzeit belegt, der gemeinsam mit den Kirchengemeinden St. Kamillus und Jona aufgebaute „Runde Tisch Volkswald“ schafft Strukturen, ein Willkommensfest schaffte eine fröhliche Grundlage für vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Flüchtlingen und dem Betreiber European Homecare. Erste Kleiderspenden wurde spontan übergeben, da weitere Lagerflächen fehlen, aber hoffentlich bald angemietet werden können. Hierzu wird über den aktuellen Stand der Verhandlungen und Möglichkeiten zur Mitarbeit gesprochen.

Strukturen

Im Januar soll die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) am Kutel an den Start gehen, hier sollen in den Domstuben die bereits geschaffenen Strukturen zur Organisation der Flüchtlingshilfe in der Einrichtung vorgestellt werden. Auf der Tagesordnung findet sich auch ein Vortrag von Detlef Bröker vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der über die Abläufe des Asylverfahrens informieren wird.

Die Glaubwürdigkeit von „Werden hilft!“ und die Sicherheit vor allem der minderjährigen Flüchtlinge erfordert es, dass jeder Helfer ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegt. Vorsitzender Andreas Brinck: „Die Beantragung ist schnell getan und dauert nicht einmal 10 Tage!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.