Mächtiges Markt-Erlebnis: Gesundheit

Anzeige
Fit bis in die Fußspitzen zeigt sich Heidrun Weber, Organisatorin des Gesundheitstages auf dem Frohnhauser Erlebnismarkt. Sie zeigt TVG-Damen, wo's lang geht... Fotos: Decker
 
Andreas Koch, Vorstand Marktgewerbe, freut sich wie Bolle - mit Heidrun Weber, Mitte, Andrea Kumutat - dass der Gesundheitstag auf dem Erlebnismarkt nach Fortsetzung schreit. Er ruft Institute, Verbände, Vereine auf, sich zu präsentieren. Kostet nix, bringt aber Mitglieder...
Eine starke Stadtteil-Aktion, die nach Fortsetzung schreit!

Vorsorge ist immer besser als Nachsorge. Nachsorge hört sich so nach reparieren an. Da nagte schon was an der Gesundheit. Deshalb gab es jetzt auf dem Frohnhauser Erlebnismarkt den ersten Gesundheits-Tag. Wie, Sie waren nicht da? Schade. Von oben bis unten konnten Sie sich durchchecken lassen. Kostenlos! Leider, vorbei. Nicht wirklich. Gesundheit berauscht. Alle Mitmacher versicherten: „Wir kommen wieder…!“

Ins Leben gerufen wurde die Gesundheits-Aktion von den Stadtteil-Spaziergängern, die zwar nicht mehr frühlingsjung sind, aber voll Power stecken. Mittendrin Energiebündel Heidrun Weber, Patin, mit selbstgemachten First Class Marmeladen. Schon die schönen Gläser verlockten zum Zuschnappen.

Tja, vom Tanzsport bis zur Blutzuckermessung – alles ließ den Puls hochschnellen. So bei Ralf Jennemann, überzeugter Radler mit strammen Waden. Der Markt-Apotheken-Stand zog ihn an. Hang Nguyen legte Hand an ihn. Und? „Ich ließ meinen Blutzucker messen. Erstmalig. Leicht erhöht. Muss ich im Auge behalten. Obwohl ich immer frisch koche.“ Dana Zarinfar, Apotheken-Chefin: „Unsere Leute haben die ganze Zeit zu tun mit Blutzucker- und Blutdruckmessen.“ Zur Stärkung schenkte sie den Anwesenden Magnesium-Saft ein. „Gut für Nerven und Muskeln!“

Interesse bei der Senioren-Einrichtung Contilia. Regina Kleinebrahm, Leiterin und Bernhild Assmann, meinten: „Wir lassen alles erst mal alles auf uns wirken. Viele Interessierte kamen. Wir konnten auch einigen helfen in bestimmten Fragen.“

Ja Frauen! Anke Mang, TVG-Holsterhausen, Keplerstraße 93, „stampfte“ quasi eine Tanzgruppe ab Juli, montags 13-14h, aus dem Boden. Beteiligung kostenlos. „Angemeldet sind bereits über 20 Leute. Spaß an der Bewegung, Ergänzung zum normalen Sport, gut für das Gedächtnis-“ Beweis? Die Truppe legte eine flotte Sohle auf’s Markt-„Parkett“. Axel Herzog, Heimleiter Kolpinghaus, fand es danach schade, „dass zu wenig Männer zum Tanz gekommen sind. Wir schämen uns alle, garantiert. Ich bewundere den Mut der Frauen.“

Ernst Guhlich, Vorstand Mehr Generationen Haus, verteilte „Demenz Wegweiser“. Verwies auf das Projekt „Demenz – Freundlich im Quartier“. „Unser Ziel ist, dass Demenz Betroffene möglichst lange Zuhause wohnen können. Dass sie beispielsweise hier auf dem Markt einkaufen, auch in den umliegenden Geschäften. Die Händler, Geschäftsleute aber über ihre „Krankheit“ Bescheid wissen und – wie man mit solchen Personen umgeht. Nächste kostenlose Info: 7.11., 14.30 Uhr, Weinhandel Klein, Holsterhauser Straße 46. MGH 0201/8066506, ab 13 Uhr.

Gut findet Petra Hinz, Bundestagsabgeordnete, „was die Spaziergänger auf die Beine stellen. Sich regelmäßig treffen; auf der anderen Seite, das, was sie vorbereiten an Aktivitäten, wie Gesundheitsaktion, auf dem Erlebnismarkt vorstellen. Es bleibt keiner mehr allein zu Hause. Die Leute bewegen sich, haben Spaß miteinander, präsentieren sich. Großartige Aktion.“

Für Klaus Persch, Bezirksbürgermeister, „ist es ein Zeichen, dass, wenn jemand etwas organisiert, der Erlebnismarkt auch gut fluppt.“

Theo Körber, Ratsherr, betont: „Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist so ein Gesundheitstag sehr wichtig, auf den wir nicht mehr verzichten können.“

Begeisterung bei Andreas Koch, Vorstand Markt-/Schaustellergewerbe: „Eine tolle Aktion. Endlich jemand, der sich auf dem Erlebnismarkt einbringt. Es wollten ja schon so viele kommen. Aber wir warten noch immer darauf. Deshalb bitten wir Institute, Verbände, Vereine, sich auf dem Markt zu präsentieren.“

„Ich war überwältigt, wie gut wir hier aufgenommen worden sind“, strahlt Heidrun Weber. Die Organisation klappte prima, das Wetter spielte mit. Die Kooperation TVG plus Stadtteil-Spaziergänger funktionierte hervorragend. Fazit: Nächstes Jahr gern wieder!“
1
1
1
1 1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
31.058
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 09.10.2015 | 20:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.